Zeigt alle 32 Ergebnisse


  • Persönlich können wir auch - Nutzen Sie den Kontakt zum Berater!

  • Unser Service-Team findet wonach Sie suchen – jetzt helfen lassen!

Zeigt alle 32 Ergebnisse

Was ist ein Kammerofen?

In Kammeröfen werden Produkte oder Werkstoffe chargenweise aufgeheizt und in einem abgeschlossenen Raum der notwendigen Temperatur ausgesetzt. Als Laborofen ist dieser Ofen besonders kompakt und entspricht einer der einfachsten Bauformen. Er besteht aus stabilen Ofenwänden mit sehr guter Isolierwirkung und einer Öffnung zum Befüllen des Ofens. Die Hitze wird meist durch Heizwendel an mehreren Seiten gleichzeitig zugeführt, wodurch es zu einer gleichmäßigen Temperaturverteilung im Ofeninneren kommt.

Kammerofen – Anwendungsbereiche

Kammeröfen erzielen im Schnitt Temperaturen von 300 °C und bis zu 2200 °C. Aus diesem Grund lassen sie sich in einer ganzen Reihe von Anwendungsbereichen einsetzen. Dazu gehören z. B. die Herstellung von Gläsern oder Materialien für die Solarbranche, aber auch der Einsatz in der metall- und kunststoffverarbeitenden Industrie sowie der Werkzeug- und Armaturenbau.

Aufgrund seiner hohen Temperaturen ist ein Kammerofen auch besonders gut für Keramik geeignet. Neben der Materialherstellung zählen ebenfalls Trocknungsprozesse und Einsätze in der Materialprüfung zu den relevanten Einsatzgebieten eines Kammerofens.

Ofentypen und Ausführungsvarianten

Aufgrund der Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten können sich Kammeröfen in ihren Bauformen und in ihrer Funktion unterscheiden. Vor allem unterschiedliche Maximaltemperaturen sowie die Form der Lagerung und der Beheizung sowie die Art der Beladung sind relevante Unterscheidungsmerkmale.

Maximaltemperatur

Je nach Anwendung sind für das Einsatzgebiet eines Kammerofens unterschiedliche Temperaturen notwendig. Je höher die Maximaltemperatur, umso höher ist auch der Energieverbrauch und umso wichtiger ist eine optimale Isolierung des Laborofens.

Für Trocknungsprozesse sind geringe Temperaturen ausreichend wie beispielsweise beim Nabertherm Hochtemperatur-Trockenschrank 450 °C. Für Sinterprozesse sind Temperaturen bis zu 1200 °C notwendig, wie sie vom Nabertherm Hochtemperaturofen mit Faserisolierung erreicht werden.

Öffnungsart und Beladung

Die Beladung eines Kammerofens kann frontal oder von oben erfolgen. Die Kammeröfen bei MedSolut.com lassen sich alle frontal beladen und unterscheiden sich hauptsächlich durch die Art der Türöffnung. Diese kann als Drehtür, als Hubtür oder als Klapptür ausgeführt sein. Die Ausführung erlaubt eine Beladung, die an die persönlichen Vorlieben angepasst ist.

Art der Beheizung

Die Beheizung von Kammeröfen erfolgt üblicherweise von mehreren Seiten. So wird eine gleichmäßige Temperaturverteilung sichergestellt. Als Heizplatten können keramische Heizplatten mit eingebauten Heizwendeln verwendet werden. Die Laboröfen von Thermconcept, wie der Labor-Kammerofen KLS 30/06/BIT, verfügen zusätzlich zu der mehrseitigen Beheizung über eine horizontale Luftumwälzung.

Volumen

Das Volumen der Kammeröfen kann – je nach Modell – sehr unterschiedlich sein. Je nach Einsatzgebiet kann es relevant sein, nur ein kleines Volumen aufzuheizen. Bei größeren Bauteilen oder gleichzeitiger Behandlung mehrerer Artikel ist oft auch ein größeres Volumen von Vorteil.

In den meisten Fällen können Sie für Ihr bevorzugtes Modell aus verschiedenen Größen wählen. Der kompakte Vorwärmofen mit Klapptür von Nabertherm ist ein eher kleinvolumiges Modell mit bis zu 14 Litern Fassungsvermögen, während der Nabertherm Hochtemperatur-Trockenschrank (850 °C) bis zu 500 Liter Volumen erreichen kann.

Abmessungen

Die Abmessungen eines Kammerofens richten sich zum einen nach dem gewünschten Ofenvolumen und nach der Dicke der Isolierung. Ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt ist zudem der vorhandene Platz am Arbeitsbereich. Bei wenig Kapazitäten sind kompakte Geräte zum Aufstellen auf vorhandenen Laborbänken wie der Nabertherm Vorwärmofen mit Hubtür geeignet. Andernfalls empfehlen sich Geräte mit integriertem Untergestell wie der Nabertherm Kammerofen mit Steinisolierung.

Finden Sie ein passendes Modell mit der Filterfunktion

Das intuitives Filtersystem bei MedSolut.com gestaltet Ihnen die Auswahl des passenden Kammerofens so unkompliziert wie nie. Durch gezieltes Anklicken der gewünschten Merkmale, wie beispielsweise der Maximaltemperatur, der Beladungsart und dem Ofenvolumen, filtern Sie aus der Vielzahl an Angeboten die für Sie passenden Modelle heraus.

Diese können Sie dann genauer evaluieren und Ihre persönliche Entscheidung treffen. Haben Sie dabei Fragen oder brauchen Unterstützung ist unser Fachexpertenteam gern für Sie da.

Kammerofen – Hersteller und Sortiment auf MedSolut.com

Auf MedSolut.com können Sie aktuell aus dem Produktportfolio der beiden Markenhersteller Nabertherm und Thermconcept wählen. Beide Kammerofen-Hersteller sind spezialisiert auf Industrieöfen und liefern Ihnen passgenaue Lösungen.

ThermConcept

Der Ofenbauer aus Bremen baut Kammeröfen mit hohem Sachverstand und großem Innovationswillen. Durch intensive Interaktion mit den zahlreichen Kunden sind die Öfen passgenau, praxisnah und spezifisch an die Kundenanforderungen abgestimmt. So erhalten Sie mit Kammeröfen von Thermconcept, wie dem Thermconcept Kammerofen KC, den entscheidenden wirtschaftlichen und technischen Vorsprung.

Nabertherm

Mit einem Industrieofen von Nabertherm sind Sie immer auf der sicheren Seite. Seit 70 Jahren produziert Nabertherm Kammeröfen mit innovativem Design und exzellenter Qualität zu attraktiven Preisen. Weltweit mehr als 150.000 zufriedene Kunden demonstrieren die erfolgreiche Firmenpolitik und das umfangreiche Produktportfolio.

Der ideale Kammerofen für Ihren Arbeitsbereich – jetzt beraten lassen!

Wenn Sie Ihr Labor oder Ihren Betrieb durch einen Kammerofen erweitern möchten, stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns! Unser geschultes Team wird Sie bei der Auswahl eines geeigneten Ofensystems mit kompetenter Beratung unterstützen und sicherstellen, dass Sie das optimale Gerät für alle Ihre Anforderungen erhalten. Sie können unser Team telefonisch unter +49 30 209 657 900 erreichen oder auch via E-Mail an [email protected] kontaktieren.