Zeigt alle 4 Ergebnisse

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Vorwärmofen in der Zahntechnik

Vorwärmöfen kommen vor allem in der Zahntechnik zur Anwendung, aber auch in der Automobilindustrie kommt man ohne sie nicht aus. So verwendet man einen Laborofen dieser Produktkategorie zum Beispiel, um bestimmte Vliesstoff-Formteile auf Temperatur zu bringen, ehe sie der Kaltpresse zugeführt werden. Dies dient dazu, die Verweildauer in Heizpressen zu reduzieren und energieeffizienter zu arbeiten.

In der Dentaltechnik sind Vorwärmöfen unverzichtbar. Sie werden zum kontrollierten Ausbrennen sogenannter Einbettmassen für Modellgussprothesen, aber auch für die Bearbeitung von Gießformen verwendet. Ebenso relevant sind sie für die Werkstoffprüfung in Dentallaboren. Darüber hinaus werden Vorwärmöfen im Rahmen der Herstellung verschiedener Materialien und Werkstoffe verwendet. Sie kommen außerdem im Armaturenbau sowie im Werkzeug- und Apparatebau zum Einsatz.

Aufbau eines Vorwärmofens

Ohne Vorwärmöfen ist in der Dentaltechnik nur wenig möglich. Wichtig sind dabei die einwandfreie Funktionalität und die effiziente, präzise Arbeitsweise eines solchen Ofens. Grundsätzlich bestehen Vorwärmöfen aus einer Brennkammer, einem Kaminrohr, einem Abwasserschlauch und einer Ablüftung. Je nach Modell sind Höchsttemperaturen von etwa 1.200 Grad Celsius möglich. Eine 4-Zonen-Heizanlage gewährleistet eine gleichmäßige Erhitzung des Brenngutes von allen Seiten.

Dank einer speziellen Keramikfaser-Isolierung sind rasche Temperaturanstiege bei einem vergleichsweise niedrigen Energieverbrauch möglich. Im Zuge des Verbrennungsvorgangs wird das Modell in das hitzebeständige Innenbehältnis, die Muffel, gelegt. Diese soll den Modellguss vor einer direkten Hitzeeinwirkung schützen, sodass ein sanftes Erhitzen und Ausbrennen gewährleistet ist.

Sicherheitsvorschriften für den Vorwärmofen im Dentallabor

Ganz gleich, ob in medizinischen Bereichen oder in der Industrie: Vorwärmöfen dürfen im Labor ausschließlich unter Einhaltung bestimmter Vorschriften zum Einsatz kommen. Hier sind unter anderem die Umgebungsbedingungen nach DIN EN 61010-1 zu beachten. Die Norm definiert die Sicherheitsbestimmungen für alle elektrischen Regel-, Steuer-, Mess- und Laborgeräte und gilt daher auch für den Vorwärmofen in der Zahntechnik.

Weitere Richtlinien

Mit Blick auf elektrische Laborgeräte legt die DIN-Norm fest, welche Sicherheitsregelungen beim Messen, Anzeigen, Kontrollieren oder Untersuchen von Substanzen oder Proben gelten. Auch die Vorbereitung von Materialien und Stoffen für den Vorwärmofen im Dentallabor wird in der Richtlinie exakt definiert.

Nicht nur die DIN EN 61010-1 muss Berücksichtigung finden, sondern auch die Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU, da es sich bei einem Vorwärmofen um ein Laborgerät handelt, das elektrische Energie benötigt. Folgende Richtlinien gelten ebenso:

2017/745/EU

Diese Norm bestimmt die Konformität von Medizinprodukten. Sie stellt sicher, dass bestimmte Konformitätsverfahren bei der Herstellung berücksichtigt werden.

2017/746/EU

Diese Norm gilt als Richtlinie für Laborgeräte und für vorbereitende Apparaturen für In-Vitro-Diagnostik.

2014/53/EU

Diese Richtlinie gilt für Laborgeräte, die mit Kommunikationsschnittstellen ausgerüstet sind, wie zum Beispiel WLAN-Sende- und Empfangsvorrichtungen

Vorwärmöfen im MedSolut-Sortiment

Entdecken Sie das hochwertige Sortiment an Vorwärmöfen im MedSolut Online-Katalog und machen Sie sich ein Bild von der herausragenden Produktqualität. Wir führen unter anderem folgende Modelle:

Vorwärmofen mit Klapptür

Die innovativen Vorwärmöfen mit Klapptür sind sicher, hochfunktional und arbeiten absolut zuverlässig. Die Klapptür ist leicht zu öffnen und zu verschließen. Sie ist rundum dicht und kann bei Bedarf als Ablage für Laborgefäße oder andere Dinge benutzt werden.

Vorwärmofen mit Hubtür

Bei den Vorwärmöfen mit eingebauter Hubtür profitieren Sie von einem zusätzlichen Maß an Sicherheit und Flexibilität. So ist die heiße Seite stets vom Anwender abgewendet, sodass das Unfall- bzw. Verletzungsrisiko beim Einschub und beim Entnehmen des Brenngutes auf ein Minimum reduziert ist. Auch die regelbare Zuluftöffnung in der Tür bietet Ihnen maximalen Komfort beim Handling des Ofens.

Vorwärmofen mit Steinisolierung

Die Vorwärmöfen mit Steinisolierung sind die ideale Lösung für Ihren Laboralltag, wenn Sie größten Wert auf Qualität und Funktionalität legen. Die implementierten Heizplatten aus Keramik mit integriertem Heizdraht sind absolut robust und langlebig. Eine beidseitige Beheizung ist mit einem solchen Ofen ohne weiteres möglich.

Nabertherm – unser Hersteller für hochwertige Vorwärmöfen

Das Unternehmen Nabertherm ist einer der führenden Markenhersteller unseres Vertrauens. Seitdem Conrad Naber im Jahre 1947 das Familienunternehmen gründete, hat es sich stetig weiterentwickelt.

Bis heute ist es zu einem international renommierten Unternehmen avanciert, dessen Produkte und Innovationen stets durch ihre exzellent durchdachte Konzeptionierung und die hohe Wertigkeit überzeugten. Die Öfen und Wärmebehandlungsanlagen aus dem Hause Nabertherm sind für unterschiedlichste Branchen konzipiert und werden in die ganze Welt geliefert.

Vorteile der Nabertherm-Vorwärmöfen aus dem MedSolut-Sortiment:

  • Abluftöffnung in der Ofenrückwand
  • geräuscharmer Betrieb
  • Beheizung von mehreren Seiten möglich, dank keramischer Heizplatten, die leicht austauschbar sind
  • regelbare Zugöffnung an der Tür
  • hochwertige Isolierung aus nicht klassifiziertem, langlebigem Fasermaterial

MedSolut– Ihr Ansprechpartner bei Fragen und Anliegen

Wenden Sie sich bei allen Fragen rund um Vorwärmöfen jederzeit an das freundliche Kompetenzteam bei MedSolut. Wir sind gerne rund um die Uhr für all Ihre Anliegen da und stehen Ihnen jederzeit bei der Auswahl passender Laborgeräte zur Verfügung. In unserem klar und übersichtlich strukturierten Online-Katalog finden Sie erstklassige Vorwärmöfen von namhaften Herstellern.

Finden Sie den optimalen Vorwärmofen für Ihr Labor bei MedSolut

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf MedSolut.com. Bestellen Sie direkt bei uns den Vorwärmofen für Zahntechnik-Zwecke, der perfekt auf die Erfordernisse in Ihrem Arbeitsbereich zugeschnitten ist. Rufen Sie uns an (+49 30 209 657 900) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Nutzen Sie unser exzellentes Beratungsangebot. Was dürfen wir für Sie tun?