Zeigt alle 14 Ergebnisse


  • Zu viel gescrollt? Gönnen Sie Ihrer Maus eine Pause und lassen Sie sich von uns beraten!

Zeigt alle 14 Ergebnisse

Einsatzbereich eines IKA-Kalorimeters

IKA-Kalorimeter können für die verschiedensten material- und prozessrelevanten Fragestellungen wichtige Informationen liefern. Neben vielen anderen Einsatzmöglichkeiten können beispielsweise die folgenden Messungen durchgeführt werden:

  • Bestimmung der Wärmekapazität: Für Fragen des Wärmeübergangs ist die spezifische Wärmekapazität als Stoffkonstante relevant, beispielsweise bei der Bewertung der Isolationswirkung von Materialien
  • Wärmeaustausch mit der Umgebung: Im Energiebereich kann die Geschwindigkeit des Wärmeaustauschs mit der Umgebung eine relevante Messgröße sein.
  • Messung von Umwandlungswärme bei Phasenübergängen: Mit einem Kalorimeter von IKA lässt sich auch die Wärmeenergie bei der Phasenumwandlung mit hoher Genauigkeit bestimmen.
  • Messung der Reaktionswärme bei chemischen Reaktionen: Kalorimetrische Messungen können die Wärmeenergie bei verschiedenen chemischen Reaktionen bestimmen, die sogenannte Reaktionsenthalpie.
  • Messung von Verbrennungswärme: Eine besondere Variante der Reaktionswärme ist die Verbrennungswärme, relevant beispielsweise zur Bestimmung des Brennwertes von Brenngut.

IKA-Kalorimeter: Ausstattungen

Kalorimeter von IKA zeichnen sich durch eine besonders hochwertige Qualität, eine einfache Bedienung und eine umfangreiche Ausstattung aus. So erreichen Sie maximale Präzision in Ihren Analysen und besonders genaue Analyseergebnisse. Unter anderem können Sie aus den folgenden Ausstattungen wählen.

Halogenbeständig

Die Kalorimeter von IKA können mit einer besonders halogenbeständigen Messkammer ausgerüstet werden. Diese Messkammer wurde speziell entwickelt, um auch bei schwefel- und halogenhaltigen Proben exzellente Analyseergebnisse und eine hohe Lebensdauer der Geräte zu bieten. Die halogenhaltigen Messkammern finden Sie beispielsweise bei dem IKA-Kalorimeter C 200 h.

Mit automatisiertem Wasserhandling

Ein automatisierter Wasserkreislauf ist besonders sinnvoll für Labore mit einer geringen Anzahl an Proben. Durch einen geschlossenen Wasserkreislauf und einen Umwälzkühler wird die Temperatur automatisiert konstant gehalten. So wird auch die Stabilität der Messergebnisse deutlich erhöht. Ein Modell mit automatisiertem Wasserhandling ist beispielsweise das IKA-Kalorimeter C 200 auto.

Mit oder ohne Kühler

Bei den Kalorimetern von IKA können Sie zwischen der Variante mit oder ohne Kühler wählen. Kühler sind in vielen Fällen relevant, wenn eine Temperaturkonstanz erreicht werden soll oder wenn Reaktionswärme effizient abgeführt werden muss. Ein Beispiel für ein Modell mit Kühler ist das IKA-Kalorimeter C 6000 global standards Package 1/12.

Betriebsarten der IKA-Kalorimeter

Kalorimeter können in verschiedenen Betriebsarten verwendet werden. IKA-Kalorimeter können speziell eine Betriebsart ausführen oder auch verschiedene Betriebsarten in einem Gerät vereinen.

Adiabatisch

Bei der adiabatischen Betriebsweise werden die zu untersuchenden Materialien in einem thermisch isolierten Gefäß gemessen. In der Verbrennungskammer findet die eigentliche Verbrennungsreaktion statt, die eine definierte Wärmemenge erzeugt. Die daraus resultierende Temperaturerhöhung kann dann sehr präzise gemessen werden.

Isoperibol

Bei der isoperibolen Methode wird ein temperaturkonstanter Wassermantel als Außengefäß verwendet. Die eigentliche Probe befindet sich in einem inneren Gefäß. Die Temperaturerhöhung wird aus der Temperaturdifferenz zwischen beiden Gefäßen bestimmt.

Doppeltrocken

Die doppel-trockene Methode ist besonders zeitsparend. Hierbei wird die Erhöhung der Temperatur direkt durch die Messung der Verbrennungswärme im Aufschlussgefäß gemessen. Somit kann der Transfer der Wärmemenge auf ein Medium (z.B. Wasser) entfallen.

IKA: Kalorimeter vom internationalen Hersteller

Das 1910 gegründete Unternehmen IKA hat heute 900 Mitarbeiter. An acht Standorten auf vier Kontinenten werden qualitativ hochwertige und innovative Labormessgeräte hergestellt. Mit unternehmerischem Mut, Weitblick und effizienten Prozessen hat sich das Unternehmen auf dem Weltmarkt einen Namen gemacht. In den meisten Produktgruppen ist die IKA-Gruppe heute Weltmarktführer und kann namhafte Unternehmen wie Bayer, Procter & Gamble oder BASF zu ihren Kunden zählen.

Der neue Slogan der IKA-Gruppe, „IKA – Designed to work perfectly“, zeigt sinnbildlich den Qualitätsanspruch und die Zukunftsorientierung des Unternehmens, auch für das IKA-Kalorimeter. Kontinuierliche Innovationsbereitschaft, agiles Denken und attraktive Designideen paaren sich mit globalem und regionalem Verantwortungsbewusstsein, was zahlreiche Auszeichnungen beweisen.

Finden Sie das beste IKA-Kalorimeter für Ihren Bedarf bei MedSolut

Wenn Sie ein qualitativ hochwertiges IKA-Kalorimeter für Ihren Laborbereich erwerben wollen, unterstützen wir Sie gern bei der Wahl des passenden Gerätes. Kontaktieren Sie uns – unser MedSolut-Team kennt alle Details und geht gern mit Ihnen zusammen alle zu wichtigen Aspekte durch. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 30 2096579 00 oder auch via E-Mail an [email protected].