Zeigt alle 7 Ergebnisse

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Inkubatoren

Inkubatoren kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zur Anwendung. Es handelt sich dabei um Wärmevorrichtungen, welche beispielsweise zum Ausbrüten von Lebewesen verwendet werden. Auch auf anderen Gebieten sind sie unverzichtbar:

  • In der Biotechnologie nutzt man sie für die Entwicklung von Zell- und Gewebestrukturen.
  • Man nutzt sie, um zu früh geborenen Babys einen geschützten Raum zu bieten.
  • Sie sind generell wichtige Grundlage für die Durchführung von Experimenten unterschiedlichster Art.

Schüttelinkubatoren zeichnen sich durch ihre besondere Robustheit aus und stellen unter anderem mit Blick auf die Kultivierung von Mikroorganismen und Zellen eine wesentliche Hilfestellung dar. Ganz gleich, ob für mikrobielle, tierische, pflanzliche oder humane Zellkulturen – auch für die Realisierung langfristiger Entwicklungs- und Wachstumsprojekte sowie für die Gewebeprobenextraktion sind sie hervorragend geeignet.

MedSolut-Expertentipp:

Je nach Gerät können die Untersuchungen bei bis zu 80 Grad Celsius erfolgen, sofern erforderlich. Im Gegensatz zu klassischen Inkubatoren ist die Bodenplatte bei einem Schüttelinkubator beweglich. Das bietet den Vorteil, dass sich beispielsweise die Entstehung einer Kahmhaut bei den zu kultivierenden Proben verhindern lässt.
Nehmen Sie die professionelle Beratung unseres Kompetenzteams in Anspruch. So finden wir gemeinsam mit Ihnen den perfekten Schüttelinkubator für Ihr Labor, Institut oder Unternehmen.

Einsatzbereiche von Schüttelinkubatoren

Anders als ein klassischer Inkubator, wie zum Beispiel ein Brutschrank, verfügt ein Schüttelinkubator über eine bewegliche Bodenplatte. Ihre Bewegungen können bedarfsgerecht eingestellt werden, sodass ein verlässlich kontinuierlicher und gleichmäßiger Schüttelmechanismus abläuft.

Die Schüttelinkubatoren aus dem MedSolut-Portfolio sind von namhaften Markenherstellern und zeichnen sich durch ihre innovative Konzeptionierung und die hohe Zuverlässigkeit aus. Sie sind mit der neuesten Mikroprozessor-Technologie ausgestattet und in den unterschiedlichsten Bereichen von Relevanz. 

Die Einsatzbereiche

  • Entwicklung und Kultivierung mikrobieller Zellkulturen
  • Tests und Experimente mit tierischen Zellstrukturen
  • Extraktion von Gewebeproben
  • Anzucht und Kultivierung pflanzlicher Segmente
  • Präparationsprozesse unterschiedlichster Art
  • Inkubation biologischer Flüssigkeiten
  • Durchführung von Tests sowie Anzucht und Entwicklung von humanem Zellgewebe

Im Gegensatz zu klassischen Inkubatoren werden die Proben und Kulturen beim Schüttelinkubator stetig durchmischt. Dabei kann die Schüttelfrequenz je nach Art der Kulturen individuell eingestellt werden. So wird das Zellwachstum bedarfsgerecht unterstützt.

Dadurch ergeben sich unter bestimmten Voraussetzungen sogar Verkürzungen der Versuchszeiten. Generell kann durch das kontinuierliche, gleichmäßige Durchmengen eine Stimulation diverser Prozesse in den entsprechenden Organismen erfolgen.

Aufbau eines Schüttelinkubators

Bei einem Schüttelinkubator handelt es sich um ein kompaktes Tisch- oder Standgerät, das modular aufgebaut ist. Bei MedSolut.com finden Sie darüber hinaus leistungsstarke Schütteltruhen sowie Mikrotiterplatten-Schüttelinkubatoren.

Alle Geräte aus dem MedSolut-Katalog verfügen über einen mit bruchsicherem Glas bestückten Innenraum, einen Mikroprozessor-Thermokontroller, ein Heizsegment sowie einen digitalen Tachometer. Darüber hinaus sind ein Timer, ein Antriebsfeature sowie eine chemikalienresistente Bodenplatte im unteren Bereich integriert

Der Thermokontroller

Der Mikroprozessor-Thermokontroller gewährleistet eine kontinuierliche Temperaturüberwachung im Innenraum des Inkubators. Am Display des Gerätes sind sowohl die voreingestellten als auch die aktuellen Daten und Werte ablesbar.

Das Heizelement

Das Heizelement sichert eine gleichbleibende Luftzirkulation im Glasraum und gewährleistet darüber hinaus eine gleichmäßige Wärmeverteilung.

Digitales Tachometer

Das digitale Tachometer kontrolliert durch die Bodenplatte im Inneren des Gerätes die Aufrechterhaltung gleichmäßiger Schüttelbewegungen.

Der Timer

Auf der Basis des Proben- bzw. Zellgewichts sowie in Verbindung mit dem digitalen Tachometer wird der Vorgang des Schüttelns unabhängig von der Temperatur im Inneren des Inkubators überwacht.

Anwendungsbereiche von Schüttelinkubatoren

Ganz gleich, ob es um die Kultivierung, Extraktion, Präparation oder Inkubation von Organismen, Zellstrukturen, Bakterien etc. geht – die Anwendungsbereiche der Schüttelinkubatoren von MedSolut.com sind vielfältig:

Stammzellenkultivierungen

Die Kultivierung von Stammzellen nimmt meist viel Zeit in Anspruch. Üblicherweise sind gesonderte Umgebungsbedingungen erforderlich, beispielsweise der CO2-Gehalt, der Sauerstoffgehalt, die Luftfeuchtigkeit etc. Hier sind orbital geschüttelte Inkubatoren von Vorteil, weil sie über einen niedrigen Leistungseintrag verfügen und damit lediglich einen sehr geringfügigen mechanischen Einfluss auf die Kulturen ausüben.

Zytochemie

Wenn es um die Kultivierung von Mikroorganismen im Bereich der Zytochemie geht, ist es erforderlich, spezifische Lösungen gleichmäßig und schonend aufzutauen, um sie verarbeiten zu können. Hier stehen unter anderem Protein- und Enzymlösungen im Fokus.

Immunochemie

Für die Bearbeitung, Entwicklung und Überwachung humaner, tierischer und pflanzlicher Zellkulturen ist eine vergleichsweise hohe Sauerstoffzufuhr erforderlich. Daher ist es wichtig, höhere Bewegungsfrequenzen und Feuchteregulierungen voreinzustellen. So kann auch die Entstehung von Kultivierungsflüssigkeiten eingedämmt werden. Auf diese Weise werden Sie präzise Resultate erzielen.

Biochemie

In der Biochemie sind Geräte von Bedeutung, die ein automatisiertes Biomasse-Monitoring ermöglichen. Das ist vor allem dann wesentlich, wenn bestimmte Kulturen dem Innenraum nicht vorzeitig entnommen werden dürfen. Mithilfe spezieller Sensortechnologien kann die Biomasse-Konzentration erfasst und sukzessive überwacht werden. Dadurch ist es möglich, präzise mikrobielle Wachstumskinetiken zu generieren.

Molekularbiologie

In der Molekularbiologie sind stapelbare Schüttelinkubatoren von Vorteil, die mit einem integrierten Orbitalschüttler versehen sind. Je nach Projekt bieten sich Geräte mit kleiner Stellfläche sowie mit einem oder mehreren Einschüben an. Gerne beraten wir Sie auch mit Blick auf die erforderlichen Temperaturkontrollsysteme, sodass Sie auf MedSolut.com den Schüttelinkubator finden, der perfekt zu Ihren Projekten im Bereich Molekularbiologie passt.

Funktionen der Schüttelinkubatoren bei medsolut

Wir halten ein erlesenes Angebot an Schüttelinkubatoren für Labore, Institute und Unternehmen bereit. Nehmen Sie unsere Profi-Beratung in Anspruch und entdecken Sie die hervorragend durchdachten Funktionen der Geräte, die für Ihre Branche am besten geeignet sind:

  • niedriger Stromverbrauch

Je nach Projekt sind Schüttelinkubatoren oft mehrere Tage oder Wochen durchgehend in Betrieb. Daher zeigen wir Ihnen gerne die Geräte, die sich durch einen besonders niedrigen Energieverbrauch auszeichnen.

  • Temperaturanzeige und Temperatureinstellung über modernes LED-Display

Bakterien, Zellgewebe oder biologische Flüssigkeiten sind hochsensible Substanzen, die einer gleichmäßigen, kontinuierlichen Innenraumtemperatur ausgesetzt sein müssen. Die voreingestellten und aktuellen Temperaturen können bei hochwertigen Schüttelinkubatoren über ein modernes, großzügig konzeptioniertes LED-Display abgelesen werden. Für maximalen Nutzerkomfort.

  • handliche Türverriegelung

Handliche, leicht bedienbare Türverriegelungen erleichtern den Umgang mit den gelagerten Kulturen. Auch das Eingeben und das Herausnehmen wird mit einem entsprechend ausgestatteten Schüttelinkubator einfacher und zugleich sicherer.

  • wartungsarm

So funktional und komplex moderne Schüttelinkubatoren aus unserem Sortiment sind, so wichtig ist es zugleich, dass sie wartungsarm und leicht im Handling sind. Somit profitieren Sie von optimalem Komfort und höchster Effizienz. Wir beraten Sie diesbezüglich gern.

  • Tachometer

Mithilfe eines inkludierten digitalen Tachometers können die Schüttelfrequenzen exakt überwacht werden. Ein Aspekt, der gerade bei hochempfindlichen Kulturen von elementarer Bedeutung ist.

  • Heizelemente

Die eingebauten Heizelemente sondern gleichmäßig warme, kaum messbare Luftströme ab. Sie  zeichnen sich auch dadurch aus, dass die generierte Temperatur konstant bleibt.

Schüttelinkubatoren von witeg und BioSan

Bei uns finden Sie ausschließlich Schüttelinkubatoren von namhaften Markenherstellern. In diesem Zusammenhang möchten wir vor allem die hochwertigen Inkubatoren von BioSan und witeg empfehlen:

BioSan

Seitdem das international renommierte Unternehmen BioSan im Herzen von Lettland gegründet wurde, steht die Entwicklung moderner Produkte zur Probenvorbereitung in den Bereichen Proteonik, Zellforschung und Genomik im Fokus.

Die herausragenden BioSan-Technologien überzeugen durch bemerkenswerte Funktionalität und bestechen zudem durch ihre langlebige Wertigkeit. So heben sich die Geräte aus dem Hause BioSan in vielerlei Hinsicht entscheidend vom Wettbewerb ab.

witeg

Schüttelinkubatoren, Glasmessgeräte und Liquid Handling-Produkte der Marke witeg sind offiziell nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Im Jahre 1960 wurde das Unternehmen gegründet und beliefert heute Labor- und Unternehmenskunden in über 100 Ländern. Seit jeher erfüllt witeg mit seinen Innovationen die höchsten international geltenden Qualitätsstandards und setzt auch damit immer wieder neue Maßstäbe.

Schüttelinkubatoren für Ihren Laborbedarf bei MedSolut

Bestellen Sie Ihren Schüttelinkubator einfach und bequem auf MedSolut.com. Setzen Sie sich telefonisch (+49 30 209 657 900) oder per E-Mail an [email protected] jederzeit mit unserem freundlichen Expertenteam in Verbindung und lassen Sie sich individuell beraten. Wir sind gerne für Sie da. Was können wir für Sie tun?