Zeigt alle 19 Ergebnisse

Zeigt alle 19 Ergebnisse

Fasspumpe von Medsolut – verschiedene Arten des Antriebs

Dieser Pumpentyp besteht aus dem Antriebsmotor sowie einem für das Einsatzgebiet optimierten Pumpwerk. Die einzige Ausnahme bildet die manuell betriebene Pumpe.

Fasspumpe elektrisch

Die elektrische Variante ist mit Elektromotoren in den Ausführungen

  • 23 Volt,
  • 115 Volt
  • und 24 Volt

erhältlich. Mittels Handrad wird der Antriebsmotor schnell und fest mit dem Tauchrohr verbunden.

Mit der Bürkle EnergyOne Produktlinie 100, 70 und 50 besteht eine netzbetriebene Pumpen-Modellreihe. Diese Baureihe eignet sich speziell für den Betrieb in Verbindung mit kleinen Behältern, engen Öffnungen und geringen Flüssigkeitsmengen in einer Bandbreite von 0,4 l/min bis 12 l/min.

Fasspumpe manuell

Hier handelt es sich um eine Ausführung, die mit der Hand zu bedienen ist. Wasser, Schmierstoffe, Leichtöl, leichte Säuren oder Laugen sowie wasserbasierte chemische Flüssigkeiten lassen sich für den gelegentlichen Gebrauch fördern.

Typische Vertreter sind die Bürkle-Hebelpumpen in den Material-Ausführungen Polypropylen oder Edelstahl. Mit Fördermengen von 0,35 l/hub und stufenlos variablen Eintauchtiefen von 65 bis 90 cm ist der Betrieb mit unterschiedlichen Behältern möglich.

Fasspumpe pneumatisch

Pneumatik-Modelle sind bei Kleingebinden in der Regel mit einer Handpumpe ausgerüstet. So eignet sich beispielsweise die Bürkle Lösemittelpumpe „Mini“ für kleine Behälter bis zu 10 Litern.

Netzunabhängig funktioniert auch die Bürkle „Lösemittelpumpe mit Fußbetrieb“. Alle mit Lösungsmitteln in Berührung kommenden Teile sind aus Edelstahl und PTFE hergestellt. Tauchrohre und R2-Gewinde eignen sich für Fass-Volumen von 220 Litern.

Akku-Fasspumpe

Die mit Akku betriebene Ausführung ermöglicht den vom Stromnetz unabhängigen Betrieb. Ein innovatives Produkt ist die Bürkle „AccuOne“ Pumpe. Die für kleine Füllmengen und enge Öffnungen ausgelegte Technik wird über eine Folientastatur bedient. Durchflussmengen sind im Bereich von 0,4 l bis 12 l/min stufenlos regelbar.

Fasspumpen für verschiedene Flüssigkeiten

Robuste, langlebige Modelle für die Industrie bestehen grundsätzlich aus hochwertigen Materialien. In der Regel sind es die Werkstoffe:

  • Polypropylen (PP) für die Aufnahme von Säuren und Laugen;
  • Edelstahl V2A (1.4301) für brennbare Flüssigkeiten;
  • Polytetrafluorethylen (Kurzzeichen PTFE) als Werkstoff für Dichtungen.

Im Folgenden lesen Sie Genaueres zu den Anforderungen der spezifischen Flüssigkeiten.

    • … für Benzin, Diesel oder Öl
      Bei der Abfüllung brennbarer Flüssigkeiten sind spezielle Vorsichtsmaßnahmen geboten. Die vorgesehenen Abfüllgeräte bestehen aus leitfähigen Materialien. So ist sichergestellt, dass entstehende Elektrostatik vollständig und frei von Funkenbildung abgeleitet wird. Entflammung und Explosion brennbarer Stoffe werden mittels optional erhältlichen Antistatik-Sets in Verbindung mit der Edelstahl-Pumpe unterbunden.
    • … für Wasser
      Für das Pumpen von Wasser kommen grundsätzlich rostfreie Materialien zum Einsatz. Die Bandbreite reicht von Kunststoffen bis hin zu rostfreien Metall-Ausführungen. Das Marktangebot umfasst sowohl manuelle als auch elektrische und pneumatisch betriebene Systeme.
    • … für Säuren und Laugen
      Für die Handhabung von Laugen, Reinigungsmittel und Säuren eignet sich die säurebeständige Fasspumpe. Geeignet sind Kunststoffpumpen aus den Werkstoffen PVDF (Polyvinylidenfluorid) oder PP (Polypropylen).

Fasspumpe kaufen – darauf müssen Sie noch achten

Entscheidend für den Kauf Ihrer rundum passenden Fasspumpe sind zum einen die Leistungsdaten. Dazu zählen Kriterien wie die Antriebsart sowie Tauchtiefe und Fördermenge. Die im Behältnis gelagerten Flüssigkeiten sind entscheidend für den Werkstoff, aus dem die Pumpe gefertigt ist.

Größe des Behälters

Für das Abfüllen liquider Stoffe aus Behältern bis zu etwa 60 Liter Volumen sind pneumatisch betriebene Pumpen empfehlenswert. Pneumatik wird mittels Luftüberdruck im Behälter erzeugt. Die Flüssigkeit wird über das Steigrohr aus dem Behältnis gefördert.

Für größer dimensionierte Fässer eignet sich ein Modell, welches die Flüssigkeit ansaugt und nach draußen befördert. Unterschiedliche Tauchrohrlängen machen diesen Pumpentyp an alle handelsüblichen Behälter anpassbar.

Tauchtiefe

Ein besonderes Augenmerk kommt einer optimalen Restentleerung der Behälter zu. Dafür sorgt die stufenlos regelbare Eintauchtiefe in Verbindung mit dem tief zu positionierenden Boden-Rückschlagventil.

Leistung und Fördermenge

Bedeutsam für die Auswahl des richtigen Pumpenmodells ist außerdem die Förderleistung. Elektrische Pumpen automatisieren den Förderprozess großer Mengen besonders effizient. Am festen Standort sind sie die „erste Wahl“.

An Standorten ohne Stromanschluss bieten sich mehrere Optionen an. Für kleine Fördermengen eignen sich manuelle und pneumatische Lösungen. Der Akkumulator übernimmt im mobilen Einsatzbereich die Rolle der netzbetriebenen Pumpe.

Explosionsgeschützte Pumpe

Explosionsschutz spielt beim Handling liquider, entzündlicher Kohlenwasserstoffe eine wichtige Rolle. Die explosionsgeschützte Ausführung verfügt über ein Pumpsystem aus Edelstahl sowie einen vor Explosionen geschützten Motor. Beide Komponenten sind gemäß ATEX 100 a (Richtlinie 94/9 EG) zugelassen.

Die passende Fasspumpe für Ihren Zweck

Sie wollen in eine neue Fasspumpe investieren, sind aber noch unschlüssig, welches Modell Ihre spezifischen Anforderungen am besten erfüllt? Dann zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten!

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere fachkundigen Serviceberater. Diese verfügen über fundiertes Wissen zu Pumpen, Zubehör und den jeweiligen Herstellern. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter +49 30 209 657 900 oder Ihre Mail an [email protected].