Shopping Cart
Mit diesen Tipps finden Sie den geeigneten Laborofen

5 Tipps für die Wahl des geeigneten Laborofens

| von
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Bereits 29.000 Jahre vor Christus setzten die Menschen auf speziell konzipierte Feuerstellen, die sie für die Herstellung von Ziegeln und Keramik nutzten. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts entstanden die ersten gusseisernen Öfen, die vor allem in der Industrie zur Anwendung kamen. Der erste Gasofen wurde im 18. Jahrhundert populär, und rund 100 Jahre später entwickelte Thomas Ahearn die „Ur-Form“ des Elektro-Ofens.

Muffelöfen, die heute nach wie vor in Wissenschaft und Forschung von Relevanz sind, kamen erstmals in der Mitte des 19. Jahrhunderts auf den Markt. Sie dienten zunächst ausschließlich zur Gewinnung von Zink in entsprechenden Industrieanlagen. Bis heute haben sie sich stetig weiter entwickelt und sind unverzichtbar in Laboratorien, wenn es ums Testen, Prüfen, Brennen, Schmelzen, Trocknen, Veraschen oder ums Sintern und Vulkanisieren geht.

Professionelle Laboröfen auf MedSolut.com finden

Ganz gleich, ob zum Härten, zum Glühen, Schmieden, Vorwärmen oder Entbinden – Laboröfen sind perfekt für unterschiedlichste Anwendungen der Wärmebehandlung und brillieren durch höchste Funktionalität und ein herausragendes Leistungsportfolio. So gibt es für jeden Bedarf unterschiedliche Arten von Laboröfen.

Diese unterscheiden sich im Allgemeinen hinsichtlich ihrer baulichen Beschaffenheit, ihrer Heizelemente, beispielsweise mit Blick auf die Technologien. Weitere Kriterien sind unter anderem das Ofenvolumen sowie die erreichbare Temperatur. Ob Elevator-Öfen, Kammer- und Muffelöfen, Rohröfen, Hochtemperatur-Kammeröfen, oder Glüh- und Härteöfen: worauf Ihre Wahl auch fallen mag, bei uns werden Sie fündig. Zudem hinaus hält unser Online-Sortiment eine umfangreiche Auswahl an Öfen für den anspruchsvollen Kunden bereit. Im Vergleich zu Geräten für die Industrie sind Laboröfen deutlich kleiner und kompakter. Doch worauf sollte man bei der Wahl zum geeigneten Ofen überhaupt achten? Wir haben unsere 5 wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst:

Die 5 besten Tipps für die Wahl des richtigen Laborofens

1. Den eigenen Anforderungen bewusst sein

Seien Sie sich Ihren eigenen Anforderungen vor der Wahl des Ofens immer bewusst und wägen Sie dann die jeweiligen Vorteile ab. Der Elevator-Ofen ist z. B. eine Weiterentwicklung des Muffel- bzw. Kammerofens und zeichnet sich durch seine kompakte Ofenkammer und den beweglichen Ofenboden aus. Die Vorteile dieser Ofenvariante sind der hohe Nutzerkomfort, der geringe Verschleiß sowie die Tatsache, dass Modelle dieser Produktkategorie besonders wartungsarm sind.

Überdies lassen sich die U-förmig konzipierten Wärmeelemente nach unten hin entnehmen. So verringert sich nicht nur die Öffnungsgröße, sondern es können auch potenzielle Schwachstellen leichter aufgespürt und eliminiert werden. Wenn Sie auf ein hohes Leistungsportfolio und ein einfaches Handling nicht verzichten wollen, ist der Elevator-Ofen genau das richtige für Sie.

2. Präzision ist alles

Wenn Sie im Laboralltag höchsten Wert auf Präzision und eine gute Usability legen, sind Hochtemperatur-Kammeröfen ideal. Auch Trockenschränke sind diesbezüglich empfehlenswert. Diese weisen in der Regel eine maximale Arbeitstemperatur von bis zu 300 °C auf. Sie können sie für zahlreiche Aufgaben benutzen, wie zum Beispiel die Warmlagerung, das Sterilisieren oder zum Trocknen.

Es gibt Hochtemperatur-Kammeröfen und Trockenschränke in klassischer Ausführung, als Tischgerät sowie in der mobilen Variante. Mit metallischen Öfen profitieren Sie von einer exzellenten Temperaturgleichmäßigkeit im Inneren der Ofenkammer, von einer idealen Atmosphäreneinheit und einem bedarfsgerechten Endvakuum. Moderne Hochtemperatur-Kammeröfen mit metallischer Isolierung sind prädestiniert für das Metallisieren, das Metal-Injection-Bolding sowie für Experimente, die eine kohlenstofffreie Atmosphäre erfordern.

3. Effizient arbeiten im Laboralltag

Eine preislich attraktive Ofenvariante in Wissenschaft und Forschung ist der Muffelofen. Bei dieser Ofenart ist die Wärmequelle durch einen hitzebeständigen Einsatz – der so genannte Muffel – von der Brenngutkammer separiert. Dieser Einsatz schützt das Einsatzgut vor einer direkten Heizelement-Einstrahlung oder auch vor Flammen. Darüber hinaus werden die Samples effizient vor Gasen geschützt.

Tipp vom MedSolut-Team

Wollen Sie im Rahmen Ihrer Projekte höchstmögliche Wärmeeinflüsse erzielen, bietet sich der Einsatz von Graphitöfen an. Damit können Sie extrem hohe Temperaturen generieren. Besonders geeignet sind Laboröfen mit einer langlebigen Graphit-Isolierung für das Sintern, das Graphitieren, das Silizieren und nicht zuletzt für die Pyrolyse.

So wählen Sie den richtigen Laborofen

4. Vielfältige Funktionen – der Rohrofen punktet

Dank ihrer zahlreichen verschiedenartigen Applizierungsoptionen profitieren Sie mit einem Rohrofen oder auch mit einem Veraschungsofen von einem breit gefächerten Anwendungsspektrum. Die Analyse veraschter Brennrückstände gehört zu den Standardanwendungen im Labor.

Gilt es, bestimmte Richtlinien, Normen oder Testverfahren zu berücksichtigen oder sind bestimmte Experimente oder Methoden mit speziellen Gefahren behaftet? Muss ein adäquater Luftaustausch im Inneren des Ofens gewährleistet sein? Um aussagekräftige Analysen zu erhalten, sollte der Rohr- oder Veraschungsofen spezifische Anforderungen erfüllen. Lassen Sie sich daher von einem unserer Fachberater über die verschiedenen Gegebenheiten und Lösungen aufklären.

5. Aufwerten nach Bedarf

Grundsätzlich ist die solide Qualität von Laboröfen ausschlaggebend bei der Suche nach dem passenden Modell. Sie haben auf MedSolut.com zu jeder Zeit die Option, den Laborofen Ihrer Wahl aufzurüsten und mit zusätzlichem Equipment aufzuwerten.

Ob regulierbare Abschalttemperaturmechanismen, Übertemperaturprotektion oder automatisierte Abzugssysteme – Laboröfen, die mit solidem Zubehör sukzessive erweitert und noch leistungsstärker gemacht werden können, bieten im Institutsalltag ein zusätzliches Maß an Flexibilität. In Anlehnung an die jeweils anstehenden Projekte sind Sie mit erweiterbaren Laboröfen immer optimal ausgerüstet. Achten Sie daher unbedingt auf die Wertigkeit und auf die Langlebigkeit der Öfen.

 

Mit den Spezialisten für Laborofen-Technologien von MedSolut.com sind Sie in jedem Fall bestens beraten. Es lohnt sich, Profis zu vertrauen, wenn es um die Auswahl funktionaler, leistungsstarker Öfen geht. In unserem Online-Katalog finden Sie ein erstklassiges Angebot ausgewählter Laboröfen, die perfekt auf die Anforderungen in Ihrem Arbeitsbereich zugeschnitten sind. Sie wollen mehr über das Thema erfahren? Dann scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren.

Ihnen gefallen unsere Beiträge? Dann besuchen Sie unsere Social Media Channels. So verpassen Sie garantiert keine News mehr!