SIGMA 6-16HS beheizte Universalzentrifuge

8.232,00

Verfügbar bei Nachlieferung


  • Zertifizierte Beratung
  • Versicherter Versand bis € 25,000
  • Käuferschutz
Sicher bezahlen

Zahlungsarten

Strapazierfähige Labor-Zentrifuge von Sigma Laborzentrifugen

Die 6-16HS von Sigma Laborzentrifugen garantiert präzises und funktionales Arbeiten. Er eignet sich insbesondere in Bereichen wie der DNS-Forschung, in Blutbanken oder in der medizinischen Diagnostik.

Erstaunliche Leistung und lange Lebensdauer: Die Zentrifuge von Sigma Laborzentrifugen kann bei der größt möglichen Drehzahl eine Menge an Durchgängen durchführen. Die 6-16HS ist die ideale Zentrifuge für viele Arten von Separiervorgängen und kann sehr variabel eingesetzt werden. Abhängig davon für welchen Zentrifugen-Typ von Sigma Laborzentrifugen Sie sich entscheiden, erhalten Sie eine breite Palette an Eigenschaften.

Die Markengeräte von Sigma Laborzentrifugen kommen bereits mit praktischen Funktionen. Neben einer Deckelverriegelung und einem akustischen Alarm verfügen sie über zahlreiche Programmen, welche Sie je nach Anforderung über das leicht zu bedienende Display einstellen können. Eine moderne Mikroprozessorteuerung verleiht dem 6-16HS einen gründlichen Ablauf und eine sichere Kontrolle während des Arbeitsvorgangs. Über das Sicherheitssystem können Sie aktuelle Fehlermeldungen sofort einsehen und korrigieren. Zudem verfügt das Gerät über eine energieeffiziente Belüftung, die es vor dem Überhitzen schützt.

Mehr Artikelinformationen zur 6-16HS

Zentrifugentyp: Universalzentrifuge
Maße (H x B x T): 483 x 581 x 711 mm
Display: TFT
Temperaturbereich: bis + 70 °C
Frequenz: 50/60 Hz
Programme: 60
Steuerung: Steuerung verriegelbar

Wenn Sie sich Universalzentrifugen wie die 6-16HS entscheiden, entscheiden Sie sich für einen echten Alleskönner. Aufgrund der zahlreichen Funktionen wird das Gerät in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt. Dazu zählen sowohl medizinische Routinetests, die Verwendung verschiedener Systeme zur Gewinnung von PRP, sowie die Durchführung zahlreicher Forschungsarbeiten in klinischen, medizinischen oder kosmetologischen Bereichen.

Eine Zentrifuge arbeitet grundsätzlich unter Anwendung der sogenannten Massenträgheit weshalb sie üblicherweise für Arbeiten wie die Stofftrennung angewendet wird. Suspensionen, Gasgemische aber auch Emulsionen können mit dem Instrument schnell und einfach getrennt werden.

Sie halten Ausschau nach einem Gerät, das sowohl analytische als semipräparative Trenverfahren durchführt? Dann ist der Ausschwingroter 6-16HS von Sigma Laborzentrifugen genau die richtige Wahl.

Noch mehr über unsere Artikel, die vielseitigen Modelle oder unsere Markenhersteller, erklärt Ihnen unser Kundenservice.

Jetzt von unseren Servicekräften beraten lassen!

Unser erfahrenes Beraterteam stellt sicher, dass Sie die für Ihre Ansprüche optimalen Geräte erhalten. Sie haben Fragen zu den vielfältigen Zentrifugen, Zentrifugen mit Vortexfunktion-Geräten, ihren Vorteilen oder unseren Herstellern?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung und beraten Sie gern! Sie erreichen uns telefonisch unter +49 30 2096579 00 oder gern auch per E-Mail an [email protected]

Zusätzliche Information

Gewicht 148 kg
Rotortyp

MTP rotor, swing-out rotor

Gefäßvolumen

0.2 ml, 0.4 ml, 0.5 ml, 0.75 ml, 1.5 ml, 10 ml, 100 ml, 12 ml, 125 ml, 15 ml, 150 ml, 175 ml, 2 ml, 200 ml, 25 ml, 250 ml, 30 ml, 4 ml, 40 ml, 430 ml, 5 ml, 50 ml, 500 ml, 680 ml, 7 ml, 80 ml, 800 ml, 85 ml

Drehzahl min.

100 rpm

Zentrifugentyp

universal centrifuge

Drehzahl max.

13500 rpm

Kühlung, Heizung

heating

Modell

6-16HS

Abmaße (H x B x T) (Zentrifugen)

483 x 581 x 711 mm

Akustisches Signal, abschaltbar

yes

Anzeige der Dimensionen

yes

Anzeige Drehzahl / Schwerefeld

speed and g-force

Beschleunigung max.

Rotor 11650: 29 s, Rotor 12600: 144 s, Rotor 13650: 29 s

Beschleunigungskurven, lineare

10

Beschleunigungskurven, quadratische

10

Bremskurve und freier Auslauf

Combination from 1000 – 150 rpm selectable

Bremskurven, lineare

10

Bremskurven, quadratische

10

Bremszeit max.

Rotor 11650: 34 s, Rotor 12600: 149 s, Rotor 13650: 34 s

Dauerlauf

yes

Deckelentriegelung / Deckelöffnung

Auto lid open, switchable, Auto lid release at the end of the run, switchable

Display (Zentrifugen)

TFT

Drehzahlschritte (Zentrifugen)

10; 1 rpm

Einstellbar für Flüssigkeiten

>1,2 g/cm3

Frei definierbare Beschleunigungskurven

10

Frei definierbare Bremskurven

10

Freier Auslauf

yes

Freier Programmname

yes

Frequenz (Zentrifugen)

50/60 Hz

Geräuschpegel bei max. Drehzahl

Rotor 11650: 73 dB (A), Rotor 12600: 73 dB (A), Rotor 13650: 73 dB (A)

Gewicht ohne Rotor

116 kg

Höhe mit offenem Deckel

990 mm

Kapazität/Fassungsvermögen max.

4 x 800 ml

Kinetische Energie max.

106950 Nm

Kurzlauf

yes

Laufüberwachung 

yes

Leistungsaufnahme (Zentrifugen)

2000 W

Max. Radius verminderbar

yes

Mikroprozessorsteuerung

yes

Optische Stillstandanzeige

yes

Permanente Soll- und Ist Anzeige

yes

Programme (Zentrifugen)

60

Rotoren, vorprogrammiert

All rotors pre programmed speed, g-force, radius 

Schwerefeld Schritte

10;1 xg

Sicherheit (Zentrifugen)

4-digit code protection, free selectable, Pop up window end of rotor life time, Start refused with exceeded temperature tolerance, tolerance preselectable

Signallänge einstellbar

yes

Spannung (Zentrifugen)

220 – 240 V

Startverzögerung

yes

Steuerung (Zentrifugen)

Control unit lockable

Temperaturbereich (Zentrifugen)

to + 70 °C

Temperaturschritte

1 °C

Umschaltbar °C, °F

yes

Zeiteinstellbereich

10 sec – 99h 59min

Zeitschritte

60; 1 s

Zeitzählung ab

set speed has been reached

Zyklenzählung

Counting cycles centrifuge, each rotor