PCR-Rotor, Winkelrotor, Hämatokritrotor 1-14K von Sigma Laborzentrifugen für optimale Arbeiten

Die 1-14K von Sigma Laborzentrifugen sorgt für ein einfaches und funktionales Arbeiten. Sie können die 1-14K sehr gut für die Arbeit in klinischen Laboren, in der DNS-Forschung und für die Arbeit mit Blutbanken einsetzen.

Unsere robusten Zentrifugen zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Langlebigkeit, eine Vielzahl an Durchläufen bei den maximal zulässigen Drehzahlen und ihrer robusten Konstruktion aus. Die 1-14K ist die optimale Zentrifuge für jegliche Arten von Separiervorgängen und kann sehr umfangreich angewendet werden. Je nachdem für welchen Zentrifugen-Typ von Sigma Laborzentrifugen Sie sich entscheiden, erhalten Sie eine bunte Palette an Zusatzfunktionen.

Die Laborgeräte von Sigma Laborzentrifugen kommen somit mit praktischen Funktionen in der Standardaustattung. Neben einer Deckelverriegelung und einem akustischen Alarm verfügen sie über eine Vielzahl an Programmen, die Sie je nach Tätigkeit über das leicht bedienbare Display einstellen können. Die innovative Mikroprozessorteuerung verschafft dem 1-14K einen reibungslosen Ablauf und eine optimale Kontrolle während des Arbeitsvorgangs. Über das Sicherheitssystem können Sie aktuelle Fehlermeldungen sofort einsehen und korrigieren. Zudem verfügt das 1-14K über eine nachhaltige Lüftung, welche es vor dem Überhitzen schützt.

Besonderheiten der 1-14K von Sigma Laborzentrifugen

Zentrifugentyp: Mikrozentrifuge
Maße (H x B x T): 236 x 273 x 515 mm
Frequenz: 50/60 Hz

Kleinzentrifugen wie die 1-14K von Sigma Laborzentrifugen eignen sich optimal für Trennungsverfahren geringvolumigeren Proben oder Substanzen.

Eine Zentrifuge arbeitet in der Regel unter Anwendung der sogenannten Massenträgheit und wird demnach oft zur Stofftrennung verwendet. Sie dient damit unter anderem zur Trennung von Blut und Seren, aber auch Emulsionen oder Gasgemischen.

Winkelrotoren wie der 1-14K werden von unseren Kunden meist für vollständige Klärungen von Pelletierungen von Makro-Molekülen oder von Suspensionen angewendet.

Sie möchten ausführlichere Informationen zum 1-14K von Sigma Laborzentrifugen?

Lernen Sie weitere Eigenschaften des Artikels kennen!

Unser Team aus kompetenten Beratern garantiert, dass Sie die für Ihren Anwendungsbereich besten Zentrifugen, Zentrifugen mit Vortexfunktion erhalten. Sie haben Fragen zu unseren verschiedenen Modellen, ihren Funktionen oder ihren Herstellern?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gern! Sie erreichen uns telefonisch unter +49 30 2096579 00 oder gern auch per E-Mail an [email protected]

Weitere Informationen

Gewicht 22 kg
Rotortyp

Hämatokritrotor, PCR-Rotor, Winkelrotor

Gefäßvolumen

0,2 ml, 0,25 ml, 0,4 ml, 1,5 ml, 2 ml

Zentrifugentyp

Mikrozentrifuge

Drehzahl max.

15000 rpm

Drehzahl min.

200 rpm

Kühlung, Heizung

Kühlung

Modell

1-14K

Abmaße (H x B x T) (Zentrifugen)

236 x 273 x 515 mm

Beschleunigung max.

Rotor 12084: 21 s, Rotor 12092: 14 s

Bremszeit max.

Rotor 12084: 18 s, Rotor 12092: 14 s

Deckelentriegelung / Deckelöffnung

Autom. Deckelöffnung, Notentriegelung des Deckels

Frequenz (Zentrifugen)

50/60 Hz

Geräuschpegel bei max. Drehzahl

53 – 59 dB (A)

Gewicht ohne Rotor

19 kg

Kapazität/Fassungsvermögen max.

24 x 2,0 ml

Kinetische Energie max.

1768 Nm

Leistungsaufnahme (Zentrifugen)

230 W

Motor

Wartungsfreier kollektorloser Antrieb

Spannung (Zentrifugen)

220 – 240 V

Zeiteinstellbereich

bis 99 Min 59 Sek, Dauerlauf