KNF Vakuumpumpsystem SC 920 G: Chemiefest und kompakt

Die jeweiligen Prozessbedingungen entscheiden darüber, ob eine nass- oder trockenlaufende Pumpe zum Einsatz kommt. Wer allerdings eine hohe Prozesssicherheit wünscht und etwas für den Umweltschutz machen möchte, trifft mit der KNF Vakuumpumpsystem SC 920 G die richtige Wahl. Sie benötigt beispielsweise keinerlei Dichtflüssigkeit, sodass ein ständiges Nachfüllen schon einmal entfällt.

Prozesssicherheit und Umweltschutz

Der wesentliche Vorteil dieses Modells besteht darin, dass kein Dichtflüssigkeitsmittel mehr benötigt wird. Dadurch fällt das Entsorgen der Dichtflüssigkeiten weg und somit auch eine Belastung für die Umwelt.

Die trockenlaufenden Vakuumpumpen überzeugen durch einen geringen Bedarf an Energie, was sich insbesondere bei der Herstellung von Biokraftstoff deutlich zeigt.

Besonders häufig wird dieses Gerät zur Rotationsverdampfung sowie zur Destillation eingesetzt. Aber auch im Bereich Mehrplatz-Vakuumsystem findet dieses Modell seinen Platz, wo es sehr individuell verwendet werden kann.

Die verwendeten Technologien

Die Vakuumsteuerung des Modells lässt sich adaptiv programmieren. Dazu gibt es vier verschiedene Betriebsmodi, um eine individuelle Nutzung zu gewährleisten. Neben einem Druckerkennungssystem, um Druckstöße zu verhindern, besitzt die Pumpe auch einen Abscheider sowie einen Kondensator.

Sowohl der Pumpeneingang als auch der Pumpenausgang werden somit zur Rückgewinnung von Lösungsmittel genutzt.

Technische Daten

Das Pumpensystem überzeugt durch eine Vielzahl an positiven Eigenschaften, aber natürlich auch durch seine technischen Details. Dazu gehört beispielsweise das relativ geringe Gewicht von gerade mal 15 kg, sodass sich der Standort der Pumpe jederzeit verändern lässt.

Aber auch der Betriebsdruck von max. 0,5 bar sowie die maximale Förderleistung von 21 l/min sind sehr überzeugend, um sie in Laboren und ähnlichen Einrichtungen einsetzen zu können.

Dazu kommt ein weiterer wesentlicher Vorteil, der in der Korrosionsbeständigkeit liegt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass zu 100 Prozent ölfrei gearbeitet wird.

Unterschiede zu anderen KNF-Systemen

Neben diesem System gibt es weitere Modelle des Herstellers, die ebenfalls chemiefest sind und durch viele vorteilhafte Eigenschaften hervorstechen. Dazu gehört beispielsweise:

  • LABOPORT SC 840 G CN: hierbei handelt es sich um ein Vakuumpumpsystem mit einer Förderleistung von 34 l/min. Das System punktet nicht nur durch eine automatische Siedepunkterkennung, die überaus präzise ist, sondern auch durch eine Siedepunktnachführung, die über die integrierte Rampenfunktion erfolgt. Das Besondere dieses Modells besteht im Touch-Screen Display, welches sich intuitiv und einfach bedienen lässt. Dazu kommt ein Drehknopf, mit dem sich präzise Einstellungen vornehmen lassen.
  • LABOPORT SC 820 G: das Gerät bringt eine Förderleistung von maximal 20 l/min mit und gehört somit zu den kleineren Modellen. Dennoch zeigt sich auch hier eine hohe Rückgewinnungsrate sowie eine Siedepunktnachführung und eine automatische Siedepunkterkennung. Praktischerweise lässt sich das Modell via Funkfernbedienung bedienen.
  • LABOPORT SH 840 G: auch das SH 840 G ist ein Gerät, welches allerdings eine recht hohe Förderleistung mitbringt. Die 34 l/min sowie die sechs mbar sind ideal, um sie im Bereich korrosive und aggressive Dämpfe und Gase einzusetzen. Zusätzlich verfügt dieses Modell über eine integrierte Drehzahlregelung sowie einem Gasballastventil.

Jetzt von uns beraten lassen!

Unser Team aus erfahrenen Fachberatern stellt sicher, dass Sie die für Ihr Labor besten Instrumente erhalten. Sie haben Fragen zu den verschiedenen Pumpen, Kompressoren, ihren Vorteilen oder den jeweiligen Herstellern?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung und beraten Sie gern. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 30 2096579 00 oder gern auch per E-Mail an [email protected].

Weitere Informationen

Pumpentyp

Pumpsystem

Max. Förderleistung

1,26 m³/h

Modell

SC 920 G