Dräger CPS 7900

Auf Anfrage

Dräger CPS 7900 – bestellen bei ProfiLab24 Onlineshop für Laborbedarf

Auswahl zurücksetzen

Internationaler Versand
  • Zertifizierte Beratung
  • Versicherter Versand bis € 25,000
  • Käuferschutz
Sicher bezahlen

Zahlungsarten

Beschreibung

Dräger CPS 7900

Gasdichter Schutzanzug, verfügbar in zwei verschiedenen Farben (blau, orange) und fünf verschiedenen Größen.
Maßgeschneidert für den Einsatz unter extremen Bedingungen: Der gasdichte Dräger CPS 7900 bietet herausragenden Schutz vor Industriechemikalien, Kampfstoffen und anderen Gefahrgütern. Sein innovatives Material qualifiziert ihn gleichermaßen für Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen wie für das Handling von tiefkalten Substanzen.

Schutz der Extraklasse
Der Schutzanzug Dräger CPS 7900 wurde entwickelt, um seinen Träger im Gefahrguteinsatz vor Bedrohungen zu schützen und bei seiner Arbeit zu unterstützten. Durch neue Komponenten, wie das Anzugmaterial D-mex übertrifft der Chemikalienschutzanzug die Anforderungen internationaler Standards aus Feuerwehr und Industrie für wiederverwendbare Schutzanzüge. Dazu gehören u.a. die EN 943 Teil 2 (ET) und SOLAS Konvention.

D-mex: 5-fach sicher
Sein innovatives, einzigartiges Anzugmaterial D-mex besteht aus fünf Lagen. Ein reißfestes Textil bildet dabei die Mittelschicht. Sowohl außen als auch innen befinden sich eine besonders robuste Elastomerschicht sowie eine hoch chemisch beständige Barriereschicht. Auf diese Weise behält der Anzug seine volle Schutzwirkung selbst dann, wenn das Material auf der Außenseite beschädigt wird. Seine elektrostatischen Eigenschaften erlauben den Einsatz in allen explosionsgefährdeten Bereichen. Sollte es dennoch zu einer Durchzündung kommen, bewahrt das flammenhemmende und selbst verlöschende Material die Einsatzkräfte vor schweren Verbrennungen. Die Flexibilität von D-mex ermöglicht sogar das Handling von verflüssigten Gasen wie Ammoniak mit einer Kontakttemperatur von -80 °C.

Herausragender Tragekomfort
Der CSA Dräger CPS 7900 verringert die Belastung bei der ohnehin schwierigen Arbeit im Gefahrenbereich. Mit seinem neuen, ergonomischen Schnitt und den fünf wählbaren Anzuggrößen bietet er Trägern und Trägerinnen mit einer Körpergröße von 1,50 m bis 2,10 m höchste Bewegungsfreiheit bei unterschiedlichsten Tätigkeiten. Darüber hinaus passt sich das deutlich leichtere und formbare Anzugmaterial den Bewegungen an und bietet volle Flexibilität.

Jederzeit einsatzbereit
Der regelmäßige Prüfaufwand konnte durch innovative Materialien und neue Servicekonzepte deutlich verringert werden. Darüber hinaus lässt sich der Anzug unkompliziert vollautomatisch reinigen und desinfizieren. Sodass der Aufwand, um den Anzug über seine Lebensdauer von 15 Jahren hinweg einsatzbereit zu halten, deutlich geringer ausfällt.

Bereit für das Außergewöhnliche
Durch optionales Zubehör kann der Chemikalienschutzanzug auf Ihre speziellen Bedürfnisse angepasst werden und so Ihre Einsatzmöglichkeiten erweitern. Dazu gehören der Manometerhalter, die Längenanpassung, die Anti-Fog-Scheibe und das D-Connect.

Nie wieder Atemluft-Knappheit
Atemluft ist bei Gefahrguteinsätzen ein knappes Gut. Der Weg zur Einsatzstelle und zum Dekontaminationsplatz muss überbrückt werden. Die eigentlichen Arbeiten werden durchgeführt. Schließlich muss eine sorgfältige Dekontamination durchgeführt werden, damit die Einsatzkräfte ihre Anzüge ablegen können. Oft reicht der Vorrat des Pressluftatmers hierfür nicht aus. Für solche Fälle gibt es das Air-Connect und das Regulationsventil PT 120 L.

Intelligente Details von Kopf bis Fuß
Das neue Design des Visiers bietet in Kombination mit der Vollmaske Dräger FPS 7000 ein nahezu natürliches Sichtfeld. Drei verschiedene Handschuhkombinationen können schnell und ohne Werkzeug an dem Anzug befestigt werden. Wahlweise kann der Schutzanzug mit integrierten Sicherheitsstielen oder gasdichten Socken ausgestattet werden. Eine integrierte Funkgerätetasche und eine Halterung für Push-to-talk-Knöpfe erleichtern die Kommunikation.

Zusätzliche Information

Schutzausrüstung

Schutzkleidung