1–40 von 62 Ergebnissen werden angezeigt


  • Zu viel gescrollt? Gönnen Sie Ihrer Maus eine Pause und lassen Sie sich von uns beraten!

  • Persönlich können wir auch - Nutzen Sie den Kontakt zum Berater!

1–40 von 62 Ergebnissen werden angezeigt

Was ist ein Exsikkator?

So bezeichnet man ein Gefäß oder einen Schrank zur sicheren und geschützten Aufbewahrung oder Trocknung von empfindlichen Substanzen, Gegenständen oder Bauteilen. Es ist eine spezielle Form des Trockenschranks. Das zu schützenden Objekt wird dabei in das Gerät gelegt, die Tür oder der Deckel dicht verschlossen und die notwendigen Lagerungsbedingungen eingestellt. Zusätzlich kann ein Trockenmittel eingesetzt werden, welches die Feuchtigkeit des zu trocknenden Materials aufnimmt.

Die Einsatzbereiche decken sehr unterschiedliche Wirtschaftszweige ab – Beispiele dafür sind:

  • chemische und medizinische Labore
  • die Elektroindustrie
  • die Tabakindustrie
  • kulturelle Institutionen wie Museen und Galerien

Aufgrund dieser Bandbreite existieren sehr spezifische Anforderungen an die einzustellenden Konditionen. Neben Temperatur, Druck und Luftfeuchtigkeit spielen auch der Ausschluss von Luftsauerstoff, der Schutz vor chemischen Angriffen oder die Verhinderung elektrostatischer Aufladung eine wichtige Rolle.

Typen von Exsikkatoren bei MedSolut.com

Da sich die Anforderungen, welche das entsprechende Equipment erfüllen muss, für verschiedene Anwendungen unterscheiden, existieren Exsikkatoren mit ganz verschiedenen Ausstattungsmerkmalen. Auf MedSolut.com finden Sie eine umfangreiche Auswahl an diversen Modellen mit unterschiedlichem Anwendungsfokus.

Vakuum-Exsikkator

Sauerstoff- und feuchtigkeitsempfindliche Substanzen werden idealerweise unter Vakuumbedingungen gelagert. Zusätzlich kann das Anlegen des Vakuums Trocknungsprozesse von feuchten Substanzen signifikant beschleunigen.

Die Vakuum-Exsikkatoren sind mit speziellen Nadelventilen sowie einem leicht ablesbaren Vakuummeter versehen. Damit ermöglichen sie das kontrollierte Evakuieren oder Begasen des Innenraums. Diese Form der Exsikkatoren ist besonders dicht, um den Unterdruck im Inneren über längere Zeiträume stabil zu halten.

Antistatik-Exsikkator

Antistatik-Exsikkatoren können elektrostatische Aufladungen verhindern. Sie werden daher eingesetzt, um beispielsweise sensible Elektronik wie Platinen vor Umgebungseinflüssen zu schützen. Die speziellen Exsikkatoren sind mit einem Erdungskabel versehen. Dieses stellt sicher, dass elektrischen Spannungen effizient abgeleitet werden und die empfindlichen Bauteile im Inneren wirkungsvoll geschützt sind.

Automatik-Exsikkator

Bei Lagerungen über längere Zeiträume bieten sich Automatik-Exsikkatoren an. Die Lagerungsbedingungen lassen sich hier einstellen und beispielsweise Luftfeuchtigkeit und Temperatur konstant halten. Änderungen der Lagerbedingungen durch das Öffnen der Tür werden automatisch ausgeglichen. Daher eignet sich diese Form des Modells für alle empfindlichen Materialien von elektronischen Bauteilen bis hin zu wertvollen Dokumenten, Fotoequipment oder Kulturgütern.

Exsikkator zur Begasung

Müssen die zu lagernden Objekte vor möglichen chemischen Reaktionen mit Luftsauerstoff oder CO2 geschützt werden, sind Exsikkatoren mit Begasungsfunktion das Mittel der Wahl. Dieser Gerätetyp ist mit einem Gasanschluss versehen. Der Anschluss erlaubt es, reaktionsträge Schutzgase einzuleiten. Hierzu zählen beispielsweise Stickstoff oder Edelgase wie Argon. Diese verdrängen die vorhandene Luft im Inneren des Exsikkators und schützen so reaktionsfreudige chemische Substanzen.

Exsikkatoren zur Trocknung/Lagerung

Um feuchtesensible Substanzen stabil zu lagern oder ihnen Feuchtigkeit zu entziehen, eignen sich besonders Exsikkatoren mit Trocknungsmittel wie z. B. Silicagel. Hierbei werden die empfindlichen Materialien optimal vor den Umgebungseinflüssen geschützt. Diese Exsikkatoren eignen sich besonders für die Aufbewahrung von Rückstellmustern und Referenzmaterialien bis hin zu Tabakblättern oder DNA-Proben.

Die Experten von MedSolut.com helfen Ihnen gern bei der Auswahl des richtigen Geräts für Ihre Anwendung – kontaktieren Sie uns einfach!

Ausführungsvarianten

Neben den verschiedenen Ausstattungsmerkmalen spielen für den praktischen Einsatz auch die Größe der Exsikkatoren, die Flexibilität sowie ihre Mobilität eine entscheidende Rolle. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen Geräte mit unterschiedlichen Dimensionen sowie einem unterschiedlichen Schwerpunkt in Bezug auf die Transportabilität und Funktionalität vor.

Exsikkatoren-Wand

Für große Räumlichkeiten und hohe Funktionalität eignet sich hervorragend eine Exsikkatoren-Wand, welche aus mehreren unabhängigen Kammern besteht. Diese Lösung bietet sich insbesondere dann an, wenn eine Vielzahl an Objekten mit unterschiedlichen Ansprüchen gelagert oder getrocknet werden, jedoch nicht miteinander wechselwirken sollen. Bei MedSolut.com finden Sie beispielsweise die SICCO Auto-Exsikkatoren-Wand aus dem Hause Bohlender.

Mobiler Exsikkator mit Rollen

Mobile Exsikkatoren haben stabile Rollen, somit lassen sie sich spielend leicht von Raum zu Raum transportieren. Diese flexible Ausführungsvariante gibt es in verschiedenen Dimensionen, um den diversen Größen der zu lagernden Objekte gerecht zu werden. Höhe und Breite lassen sich in den meisten Fällen flexibel wählen. Ein Beispiel bei MedSolut.com ist der SICCO Super-Maxi 2-Exsikkator.

Kleiner, tragbarer Exsikkator

Exsikkatoren im praktischen Kleinformat sind zu bevorzugen, wenn Transportabilität ein wichtiges Kriterium ist. Aufgrund des geringen Gewichts und ihrer kompakten Größe sind diese Modelle besonders handlich. Sie eignen sich perfekt zur Lagerung von Kleinteilen und sind sehr flexibel einsetzbar. Bei MedSolut.com halten wir beispielsweise Glasgeräte von BÜRKLE oder den SICCO Mini Basic Exsikkator für Sie bereit.

Exsikkator: Trockenmittel und Zubehör

Zusätzlich zu unseren Exsikkatoren führen wir ein großes Sortiment an praktischem Zubehör in hoher Qualität. Beispielsweise können sie die folgenden Produkte bei MedSolut.com ergänzend erwerben:

  • Einlegeböden und Schubladen für mehr Lagerfläche, beispielsweise von SICCO
  • Hygrometer und Temperaturfühler zur Feuchtigkeitsüberwachung und zur Temperaturkontrolle wie das DOSTMANN Thermo-Hygrometer
  • Schläuche, Schlauchanschlüsse und Schlauchverbinder
  • Schalen, Gläser oder Zylinder zur Verwendung von Trockenmitteln

Als Trockenmittel wird klassischerweise Silicagel eingesetzt, andere Trockenmittel sind Kalziumchlorid, Schwefelsäure oder Phosphorpentoxid.

Exsikkator von MedSolut.com – unsere Experten beraten Sie gern!

Sie möchten Ihr Labor mit neuen Exsikkatoren ausstatten oder haben Fragen zu Geräten, Zubehör und Ergänzungsmöglichkeiten?

Kontaktieren Sie uns – unsere kompetenten Servicemitarbeiter beraten Sie jederzeit bei all Ihren Fragen und unterstützen Sie bei der Wahl der für Sie passenden Lösung. Sie erreichen uns telefonisch unter der +49 30 209 657 900 oder per Mail an [email protected].