Zeigt alle 10 Ergebnisse

Zeigt alle 10 Ergebnisse

Funktionsweise einer Kugelmühle

Kugelmühlen sind die perfekten Laborgeräte, wenn es um die mechanische Feinzerkleinerung und Homogenisierung harter oder spröder Materialien geht. Hierbei wird das zu zerkleinernde Material, das Mahlgut, in einem Mahlbecher zusammen mit den sogenannten Mahlkörpern bewegt. Dazu können Kugeln, aber auch Zylinder verwendet werden.

Das Mahlgut wird zerkleinert, indem es zwischen die Mahlkörper oder zwischen Mahlkörper und Wand gerät und durch den Aufprall in kleinste Teilchen zerbrochen wird. Je nach Kugelmühlentyp können Partikel kleiner als ein Mikrometer erreicht werden.

Kugelmühle im Labor: Anwendungsgebiete

Kugelmühlen werden in zahlreichen Anwendungen eingesetzt. Neben dem industriellen Einsatz in der Anlagentechnik, beispielsweise im Bergbau oder in der Zementindustrie, ist eine Hauptanwendung der Kugelmühle im Labor. Diese Einsatzbereiche lassen sich typischerweise in die folgenden Kategorien einteilen:

Chemische Labore

Kugelmühlen kommen zur Probenvorbereitung in der analytischen Chemie oder der Synthese-Chemie vor. Hier müssen die eingesetzten Substanzen vor der Weiterverarbeitung homogenisiert und in kleinste Partikel zerrieben werden. Ein weiteres neues Themenfeld ist die Mechanochemie. Hier können in Kugelmühlen auch Reaktionen initiiert werden, die sonst nur schwer möglich sind.

Biochemie

In der Biochemie werden Kugelmühlen überwiegend zum Zellaufschluss bei Bakterien, Pilzen oder Sporen eingesetzt. Hierbei müssen die intakten Zellen mechanisch zerstört werden, um anschließend die interessanten Zellbestandteile isolieren und reinigen zu können.

Geologie & Metallurgie

Kugelmühlen werden ebenfalls bei der chemischen und physikalischen Charakterisierung von Böden, Mineralien und Metallen eingesetzt. Hierbei müssen Proben für viele Analysetechniken zerkleinert, homogenisiert und aufgeschlossen werden, um sie anschließend den jeweiligen Analyseverfahren zugänglich zu machen.

Verschiedene Arten der Laborkugelmühle

Die Ansprüche, welche an eine Kugelmühle gestellt werden, können sehr unterschiedlich sein. Daher haben sich verschiedene Typen an Laborkugelmühlen etabliert.

Schwingmühlen

Die Schwingmühle ist ideal zur Zerkleinerung und Homogenisierung von kleinen Probenmengen. Bei dieser Art der Laborkugelmühle ist der Mahlbehälter elastisch gelagert und wird zu Schwingungen angeregt. Durch dessen Bewegung prallt das Mahlgut im Inneren des Behälters mit hoher Energie mit den Mahlkörpern zusammen und wird dadurch sehr schnell zerkleinert.

Schwingmühlen sind optimal zur Feinstmahlung und werden sowohl zur Trocken- als auch zur Nassvermahlung eingesetzt.

Planeten-Kugelmühlen

In einer Planeten-Kugelmühle bewegen sich die Mahlräume in schneller Rotation um eine Hauptachse, das Sonnenrad, wie Planeten um die Sonne. Durch die dabei auftretenden Fliehkräfte werden die im Inneren befindlichen Mahlkörper an die Wand geschleudert und zerkleinern dabei das Mahlgut besonders effektiv.

Aufgrund der hohen Energiedichte wird diese Laborkugelmühle besonders für Feinstvermahlungen und Spezialaufgaben wie die Kolloidvermahlung eingesetzt.

Trommelmühlen

Die Trommelmühle ist der Allrounder unter den Laborkugelmühlen und besonders für große Probenmengen und große Anfangskorngrößen geeignet. Sie besteht aus einem rotierenden Zylinder, in welchem die Mahlkörper das Mahlgut zwischen sich und der Wand zerkleinern. Da die Trommelmühle durch ihren einfachen Aufbau sehr robust ist, findet sie auch Anwendung im industriellen Umfeld, beispielsweise in der Keramikindustrie.

Laborkugelmühle – Produktsortiment bei MedSolut.com

Auf MedSolut.com finden Sie eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen Varianten von Laborkugelmühlen. Wir stellen Ihnen einige Beispiele vor, welche Sie bei uns erwerben können:

FRITSCH PULVERISETTE 23 Mini-Mühle

Diese Mini-Mühle ist besonders klein und kompakt und daher bei Platzmangel besonders gut geeignet. Ihre Stärke ist die Feinzerkleinerung von kleinsten Probenmengen. Besonders hervorzuheben sind ihre kugelförmigen Mahlbecher, welche für einen besonders hohen Homogenisierungsgrad sorgen. Darüber hinaus ist die Mini-Mühle bedienerfreundlich und preisgünstig.

Bühler Vibrogen-Zellmühle Vl 6

Diese Zellmühle gehört zu den Vibrationshomogenisatoren und ist besonders für den biochemischen Bereich geeignet. Der Anwendungsschwerpunkt liegt hier bei dem Aufschluss von Zellen oder Zellsuspensionen. Bei dieser Mühle sind Drehzahl und Hubfrequenz fix. Durch Trockeneis oder Kühlwasser kann das Mahlgut während des Mahlvorgangs gekühlt werden.

Retsch Planeten-Kugelmühle PM 100-400 CM

Die Planeten-Kugelmühle von Retsch ist für eine besonders effiziente, aber schonende Zerkleinerung geeignet. Mit dem Tischgerät können Endfeinheiten von kleiner 1 µm erreicht werden. Die besonders hohen Fliehkräfte führen zu extrem kurzen Prozesszeiten und demzufolge einer hohen Effizienz.

Retsch Schwingmühle CryoMill

Die CryoMill von Retsch ist besonders für die Kryogenvermahlung geeignet. Der Mahlbecher der Schwingmühle kann kontinuierlich mit flüssigem Stickstoff gekühlt werden. Somit ist sichergestellt, dass das Mahlgut während des Vermahlens spröde bleibt. Mit der besonders kraftvollen Zerkleinerungstechnik ist die CryoMill besonders effizient für Probenmengen bis 20 ml.

Retsch Schwingmühle MM 200-400

Ein Spezialist für die Trockenvermahlung von kleinen Probenmengen ist die Schwingmühle MM 200 von Retsch. Dieses kompakte Tischgerät ist besonders schnell und effektiv in der Mischung und Homogenisierung von Pulvern. Durch den speziellen Werkstoff der Mahlkörper ist sie auch für den schonenden Zellaufschluss geeignet und somit vielseitig einsetzbar.

Die passende Kugelmühle für Ihr Labor kaufen – Auswahlkriterien

Die große Bandbreite an Variationsmöglichkeiten macht die Auswahl der passenden Kugelmühle für das Labor nicht leicht. Wir haben daher im Folgenden die wichtigsten Randbedingungen noch einmal für Sie zusammengefasst.

  • Werkstoff von Mahlkörper und -becher
  • zu erzielende Partikelgröße
  • Effizienz des Zerkleinerungsprozesses
  • Notwendigkeit von trocken- oder auch nassmechanischer Zerkleinerung
  • Berücksichtigung von kryogener Zerkleinerungsmöglichkeit
  • verwendete Probenmengen: eher kleine Spezialanwendungen oder höhere Durchsätze
  • Größe und Gewicht der Kugelmühle

Laborkugelmühle von MedSolut.com – Ihr Fachhandel für Laborbedarf

Sie haben Interesse an einer Laborkugelmühle, aber brauchen Unterstützung bei der Auswahl? Kontaktieren Sie uns gern – unser kompetentes Fachpersonal nimmt sich Zeit, Sie ausführlich und individuell zu beraten und Ihre Fragen zu beantworten. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 30 2096579 00 oder auch via E-Mail an [email protected].