Zeigt alle 6 Ergebnisse

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Funktionsprinzip eines Backenbrechers

Sind schnelle Vorzerkleinerungen von harten, mittelharten und spröden Materialien notwendig, dann sind Backenbrecher als Variante einer Labormühle das Mittel der Wahl.

Über einen Trichter gelangt das zu zerkleinernde Material in einen Schacht, welcher von zwei Brechbacken gebildet wird. Die eine Brechbacke ist fest installiert, die andere wird von einer Exzenterwelle angetrieben und bewegt sich dadurch in regelmäßigen Abständen auf die feststehende Brechbacke zu.

Das Schüttgut wird durch diese ellipsenförmige Bewegung zwischen beiden Brechbacken zerdrückt. Wenn es feiner ist als der eingestellte Mindestabstand, fällt es zwischen den beiden Backen durch und kann in einem Behälter aufgefangen werden.

Backenbrecher im Labor – Anwendungsgebiete

Die Anwendungsbreite von Backenbrechern erstreckt sich über verschiedene Industriezweige. So können sie im Bergbau zur Zerkleinerung von Gestein, genauso aber in der Bauindustrie zur Vorzerkleinerung von Zuschlagstoffen eingesetzt werden.

Neben der Nutzung in der Industrie findet man die Geräte auch in Laboratorien und in Anlagen im Technikums-Maßstab. Backenbrecher im Labor können beispielsweise in einem eher robusten Umfeld eingesetzt werden, um grobe Materialien für weitere Produktionsschritte vorzubereiten.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist aber auch die Qualitätskontrolle von Rohstoffen. Die zu zerkleinernden Materialien reichen von …

  • Baustoffen,
  • Mineralien,
  • Metallen,
  • Keramiken und
  • Gläsern

… bis hin zu medizinischen Materialien wie Knochen. Zusätzlich leisten die Allrounder wertvolle Dienste in der Materialentwicklung oder der Umweltanalytik, hier beispielsweise zum Primärzerkleinern von Boden- und Gesteinsproben.

Backenbrecher für das Labor auswählen – welche Kriterien gibt es?

Aufgrund der Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten kommen Labor-Backenbrecher in unterschiedlichen Größen vor. Es gibt Varianten als Standgerät oder auch als Tischgerät. Neben dieser Unterscheidung können die Zerkleinerer als Batchgerät eingesetzt werden oder als Onlinegerät direkt in Produktionsprozesse eingebunden werden.

Materialart

Je nach Härte der zu zerkleinernden Substanzen eignet sich eine unterschiedliche Materialart der Brechbacken. Mögliche Materialien sind beispielsweise rostfreier Stahl, Manganstahl, Zirkoniumdioxid oder auch Wolframkarbid, welches sich durch eine besonders hohe Härte auszeichnet.

Bei einigen Geräten lassen sich für relevante Anwendungen auch speziell schwermetallfreie Brechbacken auswählen. Die zu verarbeitenden Materialien reichen von harten Keramiken bis hin zu brüchigen Knochen.

Endfeinheit

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die zu erreichende Endfeinheit. Hierzu lässt sich die Spaltweite zwischen den Brechbacken gezielt einstellen. Weiterhin kann unterschieden werden, ob sich die Spaltweite stufenlos oder in vorgegebenen Abständen regeln lässt.

Max. Aufgabegröße

Auch die Größe des zu zerkleinernden Materials hat einen großen Einfluss auf die Auswahl des passenden Gerätes. So sind Standgeräte in den meisten Fällen für größere Korngrößen geeignet, typischerweise können hier Materialien bis zu 15 cm Durchmesser als Ausgangsmaterial verwendet werden. Tischgeräte sind die Spezialisten für feineres Material, hier liegen die Ausgangskorngrößen im Regelfall im Bereich weniger Zentimeter.

Unser Fachpersonal von MedSolut.com hilft Ihnen gern bei Fragen und berät Sie bei der Auswahl. Kontaktieren Sie uns noch heute!

Labor-Backenbrecher bei MedSolut.com

Die Merkmale der Geräte können sich je nach Anwendungsbereich deutlich unterscheiden. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, sind für die folgenden Markengeräte die wichtigsten Eigenschaften übersichtlich dargestellt.

Retsch BB 50

Der BB 50 aus dem Hause Retsch ist ein platzsparendes Tischgerät, welches in jedes Labor passt. Es ist besonders für harte, spröde, mittelharte und zähe Materialien geeignet. Sein Schwerpunkt liegt bei kleinen Probenmengen, größeren Korngrößen und kleinen Endfeinheiten. Als Materialien können unter anderem Gesteine wie Basalt, Granit, Feldspat oder Quarz, aber auch Mineralien, Gläser, Keramik oder Knochen verarbeitet werden.

  • Aufgabekorngröße: < 40 mm
  • Endfeinheit: < 0,5 mm
  • Mahlspaltverstellung: 0-11 mm, in Schritten von 0,1 mm
  • Auffangmenge: 3 l

Retsch BB 100

Mit dem BB 100 können mittelharte, harte, hartzähe und spröde Materialien schnell und schonend zerkleinert werden. Er ist ideal für die Probenvorbereitung im Labor und Technikum.

  • Aufgabekorngröße: < 50 mm
  • Endfeinheit: < 4 mm
  • Mahlspaltverstellung: 0-20 mm, stufenlos
  • Auffangmenge: 2 l

Retsch BB 200

Der Backenbrecher BB 200 besitzt zahlreiche Leistungsmerkmale, die ihn zum idealen Gerät für Labor und Betrieb machen. Das Gerät kann sowohl im Batchbetrieb für kleinere Probenmengen als auch kontinuierlich für größere Mengen betrieben werden. Durch die stufenlose Spaltweiteneinstellung und die Nullpunktjustage erlaubt er besonders reproduzierbare Ergebnisse.

  • Aufgabekorngröße: < 90 mm
  • Endfeinheit: < 2 mm
  • Mahlspaltverstellung: 0-30 mm, stufenlos
  • Auffangmenge: 5 l

Retsch BB 300

Der BB 300 ist eines der größeren Geräte des Markenherstellers Retsch. Dieser hat seinen Schwerpunkt bei der Grob- und Vorzerkleinerung von spröden und hartzähen sowie mittelharten bis harten Materialien. Er ist für besonders große Korngrößen und große Probenmengen geeignet. In Abhängigkeit von der Probenmenge ist sowohl Batchbetrieb als auch kontinuierliche Betriebsweise möglich.

  • Aufgabekorngröße: < 130 mm
  • Endfeinheit: < 5 mm
  • Mahlspaltverstellung: 1-40 mm, stufenlos
  • Auffangmenge: 27,5 / 35,4 l

Frisch Pulverisette 1, Modell I

Das Modell I der Fritsch Pulverisette 1 ist ein kompakter Backenbrecher für das Labor und das ideale Gerät zur schnellen und effektiven Vor- und Grobzerkleinerung. Das Tischgerät ist sowohl satzweise als auch kontinuierlich betreibbar. Es ist besonders für harte und sehr harte, spröde Materialien geeignet. Im kontinuierlichen Betrieb beträgt sein Durchsatz bis 140 kg/h.

  • Aufgabekorngröße: < 60 mm
  • Endfeinheit: < 1mm
  • Mahlspaltverstellung: 1-15 m

Fritsch Pulverisette 1, Modell II

Das Modell II der Pulverisette-Linie aus dem Hause FRITSCH hat seinen Fokus bei der Vorzerkleinerung von harten und sehr spröden Materialien. Er ist besonders schnell und gleichmäßig sowie extrem robust. Er kann kontinuierlich mit einem Durchsatz von 200 kg/h eingesetzt werden.

  • Aufgabekorngröße: < 95 mm
  • Endfeinheit: < 1mm
  • Mahlspaltverstellung: 1-15 mm

Backenbrecher für das Labor kaufen bei MedSolut.com

Haben Sie Interesse daran, einen Backenbrecher für das Labor zu erwerben? Wir unterstützen Sie gern bei der Auswahl des für Sie passenden Gerätes. Kontaktieren Sie uns – unsere Fachexperten beantworten gern Ihre Fragen und beraten Sie kompetent und ausführlich. Sie können uns unter der Telefonnummer +49 30 209 657 900 oder auch per Mail an [email protected] erreichen.