Shopping Cart
UV-Luftentkeimung im Labor und in der Forschung - Geräte im Vergleich

UV-Luft- und Oberflächenentkeimung für Labor und Forschung

| von Julia

Kommt es zu einer Kontamination im Labor, kann dies gravierende Folgen haben. Deswegen ist es zwingend erforderlich, einen Prozess der Luft- und Oberflächenentkeimung zu implementieren. Dazu kann UV-Strahlung verwendet werden, die eine starke keimsenkende Wirkung zeigt. Welche UV-Geräte für diesen Zweck infrage kommen und warum Sie sich für entsprechende Produkte des Herstellers Dinies Technologies GmbH entscheiden sollten, erfahren Sie hier.

Wie funktioniert die Entkeimung von Luft und Oberflächen im Labor?

Nicht erst in den letzten Jahren ist die wichtige Rolle von Entkeimungsmechanismen in den Fokus geraten. Dafür kommen verschiedene Möglichkeiten in Betracht, die sich hinsichtlich der Wirksamkeit, Durchführung und benötigter technischer Ausstattung voneinander unterscheiden. Eine besonders gute Option stellt die Luft- und Oberflächenentkeimung mittels UV-Strahlung dar. Diese verzichtet auf den Einsatz von chemischen Mitteln, sodass sie Gesundheit und Umwelt schont.

Das grundlegende Prinzip der UV-Entkeimung

Obwohl es verschiedene Geräte und technische Umsetzungen für eine UV-Entkeimung gibt, funktioniert das grundlegende Prinzip prinzipiell immer gleich. So kommen eine kurzwellige, energiereiche UV-Lampe zum Einsatz, die einen hohen Anteil an UV-C-Strahlung ausstrahlt und eine gezielte Keimreduktion bewirkt. Insbesondere die von Keimen (man denke etwa an Viren, Bakterien oder auch Schimmel) wird irreversibel beschädigt.

Dadurch werden die Erreger nicht nur unschädlich gemacht, sondern auch an einer weiteren Verbreitung gehindert. Die Inaktivierungsraten von UV-Licht liegen äußerst hoch und können mit chemischen Desinfektionen mehr als mithalten. Bei ausreichender und flächiger Anwendung liegt die Inaktivierungsrate bei 99,99 %. Das gilt – je nach Gerät und Durchführung – nicht nur für Oberflächen, sondern auch für Umluft. Gleichzeitig wird die Raumluftqualität verbessert.

Über die möglichen Anwendungsbereiche

Die Notwendigkeit einer gezielten und effektiven UV-Entkeimung von Flächen und Umluft ist an vielen verschiedenen Stellen notwendig – und oftmals auch unabdingbar. Dazu zählen nicht nur industrielle Bereiche, sondern auch Forschungseinrichtungen, Labore und Bereiche des öffentlichen Lebens. Als gute Beispiele können etwa die folgenden Anwendungsbereiche genannt werden:

  • Lebensmittelindustrie: Verpackungen (wie Deckel, Folien und Behälter), Trinkwasser, Oberfläche von Lebensmittel, offene Lebensmittelverarbeitung
  • Labore und Forschungseinrichtungen: Schutzausrüstung, Proben, Arztpraxen, Wartebereiche, Krankenhäuser
  • Produktion: Oberflächen von produzierten Gütern, Packstoffe- Werkzeuge, Arbeitsflächen
  • Öffentliche Bereiche: Büros und Meetingsräume, öffentlicher Nah- und Fernverkehr, Schulen, Bildungseinrichtungen, Seniorenheime, Gastronomie, Hotels

Diese Funktionen sollten UV-Entkeimungsgeräte besitzen

Damit eine Oberflächenentkeimung bzw. Luftentkeimung in Labor und Co. optimal funktioniert, sollte bei der Auswahl eines passenden Entkeimungsgeräts auf mehrere Aspekte geschaut werden. Dazu zählt primär die Leistungsfähigkeit. So muss die Erzeugung der UV-Strahlung auf die jeweilige Raumgröße und/oder das verarbeitete Material angepasst werden. In den meisten Fällen wird beispielsweise herstellerseitig angegeben, wie hoch die Strahlleistung ist und viel Quadratmeter Raumluft abgedeckt werden können.

Hinzu kommt der Faktor Strahlenschutz. Einige „offene“ Entkeimungsgeräte sind mit einem speziellen Schutzreflektor versehen, sodass sich Personen während des Betriebs im gleichen Raum befinden können. Das ist insbesondere dann sinnvoll, wenn eine laufende Entkeimung notwendig ist. Außerdem sollte auf die Hitzeentwicklung geschaut werden – nicht alle Oberflächen und Materialien können schließlich mit gesteigerten Temperaturen verarbeitet werdenh

Entkeimungsgeräte – diese verschiedenen Arten gibt es

Entkeimungsgerät ist nicht gleich Entkeimungsgerät – je nachdem, welche Anwendungsbereiche und Zwecke abgedeckt werden sollen, kommen unterschiedliche Gerätearten infrage. Zumeist lassen sich die folgenden Unterscheidungen hinsichtlich des Aufbaus und der primären Funktion machen:

  • UV-Luftreiniger: UV-Entkeimung von Umluft und Verbesserung des Raumklimas
  • UV-Lampen: UV-Entkeimung der Luft und von Oberflächen (je nach Größe der Strahler unterschiedlich)
  • UV-Kammern: UV-Entkeimung von Materialien und Gegenständen (je nach Größe der Bestrahlungskammer unterschiedlich)

Die UV-Kammern von Dinies

Die Dinies Technologies GmbH gehört zu den führenden Unternehmen, wenn es um eine effektive UV-Luft- und Oberflächenentkeimung geht. Dafür können die hochwertigen UV-Kammern des Herstellers eingesetzt werden, die sich in die M-Serie (M1, M2 und M3) sowie das Modell ELG100s differenzieren lassen.

Anwendung und technische Daten

Sie sind mit UV-Strahlern in verschiedenen Wellenlängen kombinierbar, sodass flexible Anwendungsbereiche spielend einfach abgedeckt werden. Die maximale Betriebstemperatur liegt zwischen 40°C (kurze Inbetriebnahme) und 50°C, weshalb eine Eignung für temperaturempfindliche Materialien besteht – diese können nahe an die Strahler gebracht werden, was die UV-Intensität an der Oberfläche erhöht und die Betriebszeit verkürzt.

Die eigentliche Bestrahlung kann ebenfalls individuell gesteuert werden. Dafür kann die mechanische Zeituhr auf 4 Stunden bzw. die elektronische Zeituhr auf bis zu 999 Stunden eingestellt werden. Die leichtlaufende Schublade sorgt für Sicherheit bei der Bestrahlung von Materialien. Im direkten technischen Vergleich unterscheiden sich die Modelle der M-Serie und das Modell ELG100s wie folgt voneinander:

Technische Daten ELG100s M-Serie
Nennleistung 40 W 100, 200 und 300 W
Abmessungen 175 x 83 x 306 mm 225 bis 425 x 155 x 255 bis 464
Gewicht 3,4 kg 4,0 bis 11,0 kg
Durchlasshöhe 14 mm 45 mm
Zeitschaltuhr mechanisch (0 bis 4 h) elektronisch (0 bis 999 h)
Bestrahlungsfläche 225 x 150 mm 220 bis 429 x 195 bis 395 mm
UV-A Leistung (365nm) 8 mW/cm² 7 bis 8 mW/cm²
UV-B Leistung (320 nm) 6 mW/cm²
UV-C Leistung (254 nm) 15 mW/cm² 220 bis 429 x 195 bis 395 mm
Betriebsstundenzähler ja

Alle wichtigen Infos zur ELG100s UV-Kammer

Die ELG100s UV-Kammer von Dinies zeichnet sich nicht nur durch eine kompakte Bauweise, sondern auch durch ein geringes Gewicht. Diese UV-Kammer besticht durch eine geringe Temperaturentwicklung und eine verkürzte Bestrahlungsdauer bei gesteigerter Effektivität, was ultimativ auch die Betriebskosten senkt.

Die möglichen Anwendungsgebiete sind vielfältig – sie reichen von Labor und Forschung über die Lebensmittelproduktion bis hin zu medizinischen Einrichtungen. Insbesondere für die Entkeimung von kleineren Gegenständen, die Lichtpolymerisation und das Löschen von EPROM’s ist diese UV-Kammer ideal. Serienmäßig wird dieses Modell mit einer UV-C-Lampe (253,7 nm) ausgeliefert, kann aber auch mit einer UV-A-Lampe (365 nm) ausgestattet werden.

Alle wichtigen Infos zur M-Serie

Dem gegenüber steht die M-Serie von Dinies, die sich in drei Modelle aufteilt: M1, M2 und M3. Diese unterscheiden sich hinsichtlich der Abmessungen und der Nennleistung voneinander, sodass je nach Bedarf auf mehr oder weniger Fläche und Bestrahlung gesetzt werden kann:

  • Dinies UV-Kammer M1: 100 W Nennleistung mit Abmessungen von 225 x 155 x 255, wobei 220 x 195 auf die Bestrahlungsfläche entfallen.
  • Dinies UV-Kammer M2: 200 W Nennleistung mit Abmessungen von 425 x 155 x 255, wobei 220 x 395 auf die Bestrahlungsfläche entfallen.
  • Dinies UV-Kammer M3: 300 W Nennleistung mit Abmessungen von 425 x 155 x 464, wobei 429 x 395 auf die Bestrahlungsfläche entfallen.

Diese UV-Kammern sind sowohl robust gebaut als auch mit verschiedenen Lampen-Wellenlängen kombinierbar, sodass eine umweltfreundliche Entkeimung ohne Chemie ganz einfach wird. Das sorgt für einen gesundheitlich und umweltspezifisch unbedenklichen Einsatz. Sie sind etwas größer und leistungsstärker als das ELG100s-Modell, weshalb sie sich zusätzlich ideal zur Alterungs- und Materialprüfung, Oberflächen- und Gegenstandsentkeimung und Härtung von Farben, Lacken, Harzen und Klebstoffen eignen.

Die UV-C Entkeimungsmodule von Dinies

Um eine flächige Entkeimung durchführen zu können, hat Dinies außerdem UV-C Entkeimungsmodule entwickelt. Diese können in die Modelle NIX 30-1 und NIX 30-2 differenziert werden. Diese kompakten UV-Leuchten reduzieren die Keimbelastung in der Luft maßgeblich, indem sie eine Abtötung von Mikroorganismen vielfältiger Art bis zu 99,9 % erreichen. Dabei wird gänzlich auf eine chemische Belastung verzichtet, was die Geräte umweltfreundlich und gesundheitlich unbedenklich macht. Es ergeben sich viele denkbare Anwendungsbereiche in der Luft- und Oberflächendesinfektion:

  • Luftdesinfektion: Laboratorien, Arztpraxen, Krankenhäuser, Seniorenheime und Kindertageseinrichtungen; Lebensmittelindustrie (verarbeitend, verkaufend, lagernd); stark besuchte Gebäude; öffentlicher Personennahverkehr.
  • Oberflächendesinfektion: Werkzeuge und andere Gerätschaften; Lebensmittel (wie Obst und Gemüse) sowie Verpackung; Arbeitsflächen aller Art.

Durch die Luftentkeimung wird außerdem eine Verbesserung des Raumklimas erreicht, was mithilfe einer natürlichen Luftzirkulation passiert – eine Geräuschbildung findet nicht statt, wodurch Nerven und Ohren geschützt werden. In direkten technischen Vergleich lassen sich die folgenden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden UV-Lampen aufzeigen:

Technische Daten NIX 30-1 NIX 30-2
Nennleistung 35 W 65 W
Abmessungen 970 x 90 x 40 mm 1140 x 135 x 160 mm
Gewicht 1,6 kg 3 kg
Nennspannung 230 V, 50/60 Hz 230 V, 50/60 Hz
Leuchtenleistung 1x 30 W 2x 30 W
Integrierter Schutzreflektor ja
UV-C-Leistung (254 nm) 10 W 20 W
Luftentkeimung ja ja
Oberflächenentkeimung ja ja
Bestrahlungsleistung (1 m Abstand) 0,21 mW/cm² 0,42 mW/cm²
Bestrahlungsleistung (5 m Abstand) 58,8 mW/cm² 116 mW/cm²

Das Entkeimungsmodul NIX 30-1

Bei dem Entkeimungsmodul NIX 30-1 handelt es sich um eine UV-Lampe, die mit einem einzelnen 30 W UV-C-Strahler ausgestattet ist. Dadurch ergibt sich eine kompaktere Bauweise, die auch auf kleinen Flächen Platz findet. Da ein Schutzreflektor vorhanden ist, darf das Modell nur dann betrieben werden, wenn keine Personen oder Tiere im Raum sind.

Das UV-Licht ermöglicht es, sowohl von Schimmel als auch Bakterien und Viren effektiv zu entkeimen. Die empfohlene Raumgröße liegt bei diesem Gerät im Hinblick auf Schimmel bei 25 m2 (über 8 Stunden) und bei Bakterien und Viren zwischen 16 m2 (über 2 Stunden), 64 m2 (über 4 Stunden) und 144 m2 (über 8 Stunden).

Das Entkeimungsmodul NIX 30-2

Noch leistungsstärker wird es mit dem Dinies Entkeimungmodell NIX 30-2, das serienmäßig mit zwei 30 W UV-C-Strahlern ausgestattet ist. Dadurch ergeben sich mehr Länge und eine größere Strahlleistung, sodass auch bis zu doppelt so viel Fläche abgedeckt werden kann. Hinzu kommt, dass dieses Modell über einen integrierten Schutzreflektor verfügt – dadurch kann es auch betrieben werden, wenn sich Personen im Raum befinden.

Die Doppelrohrkonstruktion sorgt für einen robusten Aufbau, der sich für die Verwendung in Kühlräumen eignet. Oberflächen im oberen Luftraum lassen sich ebenfalls bestrahlen, sodass die möglichen Anwendungsbereiche erweitert werden. Die empfohlene Raumgröße wird mit 50 m2 (über 8 Stunden) für Schimmel und mit 32 m2 (über 2 Stunden), 128 m2 (über 4 Stunden) sowie 288 m2 (über 8 Stunden) für Bakterien und Viren angegeben.

Dinies Technologies GmbH – hochwertige UV-Entkeimung aus Deutschland

Der Hersteller Dinies Technologies GmbH wurde 1979 in Villingendorf bei Rottweil gegründet und stellt moderne Lösungen zur UV-Desinfektion „Made in Germany“ her. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf das Konzept gelegt, dass alles aus einer Hand kommt – von der Mechanik bis zur Elektronik. Inzwischen konzentriert sich das Unternehmen auf die Standbeide Elektronik- und UV-Technik, die durch eine innovative Firmenpolitik gefördert werden.

Dinies UV-Entkeimungsgeräte bei MedSolut – Wir beraten Sie gerne

Benötigen Sie weitere Informationen zu den Produkten oder haben Sie Fragen? Dann hilft Ihnen unser erfahrenes Team aus fachkundigen Beratern sehr gerne weiter! Auch unterstützen wir Sie dabei, eine passende UV-Entkeimung für Ihre Anforderungen zusammenzustellen. Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail an [email protected] oder ganztägig telefonisch unter +49 30 2096579 00.

Sie haben Fragen zum Thema oder möchten einen Themenvorschlag äußern? Kontaktieren Sie uns gern telefonisch unter +49 30 2096579 00 oder schicken Sie uns eine Mail an [email protected]

Ihnen gefallen unsere Beiträge? Dann besuchen Sie unsere Social Media Channels. So verpassen Sie garantiert keine News mehr!